Nächstes Spiel

Bezirksliga

So., 24.11.19, 13:00 Uhr

gg. JFV Aller Weser U16

Sportanlage Nordeschweg

 

 

 



November 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

5:1 gegen Otterndorf im Finale - unser Team ist Kreispokalsieger 2018

09.06.2018 - Das Spiel begann denkbar ungünstig für uns. Ein Stellungsfehler in der Abwehr nach einem vorher nicht geahndeten Foulspiel, ermöglichte Otterndorfs Stürmer Tjark nach 45 Sekunden die große Chance zum 0:1, die er frei vor Mika souverän nutzte. In der Folge hatte Otterndorf zunächst mehr vom Spiel, verpasste es aber bei einigen weiteren guten Torgelegenheiten, das Ergebnis auszubauen. Mitte der ersten Halbzeit kamen unsere Mädels und Jungs immer besser ins Spiel und hatten durch Abbas einen ersten gefährlichen Torschuss. Angetrieben von der wieder einmal überragenden Nicole, die in der Defensive gegen die schnellen Angreifer der Gäste kaum einen Zweikampf verlor, arbeitete man sich in die Partie. Dies wurde kurz vor der Halbzeit belohnt, als Luca zwei Mal innerhalb von 3 Minuten den Ball eiskalt im Otterndorfer Tor versenkte. So ging es mit einer 2:1 Halbzeitführung für unser Team in die Kabine.

Schon in der Halbzeitpause war bei unseren kids jetzt der unbedingte Wille zu spüren, das heutige Spiel zu gewinnen. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff eroberte Mauritz das Leder, schaltete schnell um und schickte Niklas auf rechts steil. Dessen Schuss konnte der Keeper nur abklatschen und Luca war erneut zur Stelle und schob zum 3:1 ein. Die Otterndorfer schienen jetzt geschockt und verloren vollkommen den spielerischen Faden. Unsere Mädels und Jungs waren mit Kassem, Mauritz und Luca im Mittelfeld Herr der Lage und kombinierten sich ein ums andere Mal gut nach vorne. Die Abwehr mit Nicole und Dennis im Zentrum und Simon sowie Eefje auf den Außenbahnen ließ kaum noch eine gute Chance für den Gegner zu. Auch Mika im Tor zeigte sich heute jederzeit sicher. Die Otterndorfer stellten mehrmals um und gingen höheres Risiko, um nochmal den Anschluss herzustellen. Doch Abbas, Niklas und Luca nutzten die jetzt frei werdenden Räume in der Offensive gut aus. So war es der starke Luca, der mit seinem vierten Treffer zum 4:1 das Spiel entschied. Abbas setzte schließlich sieben Minuten vor Spielende noch einen drauf und markierte aus kurzer Distanz das 5:1. Vielleicht ein um 1 bis 2 Tore zu hoch ausgefallener, aber trotzdem verdienter Sieg unserer kids in einer sehr fair geführten Partie. Ein toller Erfolg für unser Team, das heute einfach mehr Siegeswillen zeigte, als der zukünftige Landesligist aus Otterndorf.

0:1 Tjark (1.), 1:1, 2:1, 3:1, 4:1 alle Luca (30., 32., 36., 54.), 5:1 Abbas (63.)

Team macht mit 4:1 Sieg beim JFV Biber Finaleinzug klar

18.10.17 – Wir starteten druckvoll und mit viel Tempo ins Spiel und hatten nach 120 Sekunden den ersten Pfostentreffer zu verzeichnen, als Abbas eine Flanke von Mauritz Richtung Tor lenkte. In der 4. Minute stand Luca nach Traumpass von Kassem frei vor dem Tor, scheiterte jedoch am starken Keeper der Gastgeber, aber Abbas und Niklas setzen nach und letzterer wuchtete den Ball im dritten Nachschuss schließlich ins Tor. Auch in den darauffolgenden Minuten erspielte sich das Team zahlreiche gute Chancen, um die Weichen frühzeitig auf Sieg zu stellen, aber Abbas, Mauritz, Kassem und Luca ließen diese ungenutzt. Dies rächte sich in der 18. Minute, als die Gastgeber einen schönen Konter spielten, den der freistehende Stürmer an Mika vorbei zum 1:1 abschloss. Der etwas überraschende Gegentreffer hinterließ bei unseren Mädels und Jungs Spuren, denn nun schlichen sich viele unnötige Ballverluste und hektische Aktionen ein. In dieser Phase hatten beide Teams Gelegenheiten den Führungstreffer zu erzielen. Diesen besorgte dann Abbas für uns, als er eine perfekt getimte Flanke von Niklas aus kurzer Distanz zum 2:1 einköpfte. Kurz vor der Pause war es erneut Abbas, der aus halblinker Position ein Zuspiel von Mauritz zum 3:1 ins lange Eck beförderte.

In der zweiten Spielhälfte hatte die Partie nicht mehr ganz das hohe Tempo der ersten 35 Minuten. Unser Team kontrollierte das Spiel aber weitgehend souverän. Im Zentrum waren es vor allem der ganz stark aufspielende Kassem und Luca über die viele Angriffe eingeleitet wurden. Die Gastgeber hatten das ganze Spiel über große Probleme mit unseren schnellen Außen Mauritz und Niklas, die heute nie in den Griff zu kriegen waren. Hinten stand die Viererkette mit Nicole, Jarno, Eefje und Niclas überwiegend sicher und ließ nur wenige Torabschlüsse der Hausherren zu. Gefahr für unser Tor drohte meist nur nach Ecken oder Freistößen, aber Mika war heute jederzeit ein sicherer Rückhalt. Fünf Minuten vor dem Ende machte dann Mauritz nach einem langen Pass von Nicole mit einem schönen Flachschuss von der linken Seite endgültig den Einzug ins Finale klar. Jaden hatte in den Schlussminuten auch noch zwei gute Gelegenheiten einen Treffer beizusteuern, scheiterte jedoch knapp. Der heutige 4:1 Halbfinal-Erfolg war erneut das Resultat einer geschlossenen Mannschaftsleistung und wurde zu Recht von der Mannschaft nach Spielschluss noch einige Minuten gefeiert.

Aufstellung:   Mika  -  Eefje, Jarno, Nicole, Niclas (52. Simon) – Kassem, Dennis (45. Jaden), Mauritz, Niklas, Luca – Abbas

Tore: 0:1 Niklas (4., o.V.), 1:1 (18.), 1:2 Abbas (28., Vorlage Niklas), 1:3 Abbas (34., Mauritz), 1:4 Mauritz (65., Nicole)

 

8:0 Kantersieg gegen Altenbruch/ Groden

 

06.09.17 - Trotz stürmischen Beginns brauchte das Team eine lange Anlaufzeit bis zum ersten Treffer. Weder Mauritz und Niklas, noch Dennis oder Jaden konnten in der Anfangsphase ihre klaren Chancen nutzen. Altenbruch kam nur zu einer guten Konterchance, die der ansonsten wenig beschäftige Mika gut entschärfte. Mit dem 1:0 durch Mauritz war dann in der 19. Minute endlich der Bann gebrochen. In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit schraubten Jaden (2) und Dennis das Ergebnis noch auf 4:0 nach oben.

Die deutliche Überlegenheit hielt auch im 2. Durchgang an. Mit einem lupenreinen Hattrick und seinen Toren 3 bis 5, war es der erneut agile Jaden, der den Spielstand auf 7:0 erhöhte. Die Abwehr wurde von den Cuxhavener Gästen so gut wie gar nicht mehr gefordert, so dass man heute das Fehlen von Nicole problemlos kompensieren konnte. Den Schlusspunkt zum 8:0 setze dann nochmal Dennis. Dennis war es dann auch, der sich unnötigerweise eine Zeitstrafe einhandelte, als er sich von seinem Gegenspieler zu einem Rempler provozieren ließ. Unter dem Strich blieb ein hoch verdienter Einzug in das Halbfinale des Kreispokals.

Aufstellung: Mika – Simon (36. Niclas), Tom, Abbas (24. Luca), Eefje – Kassem, Jarno (58. Abbas), Mauritz, Niklas, Dennis – Jaden

Tore: 1:0 Mauritz (19., Vorlage Niklas), 2:0 Jaden (22., Mauritz), 3:0 Jaden (27., Kassem), 4:0 Dennis (32., Mauritz), 5:0 Jaden (38., o.V.), 6:0 Jaden (41., Mauritz), 7:0 Jaden (42., Luca), 8:0 Dennis (50., o.V.)

 

6:1 im Pokal - locker in die 2.Runde

11.08.17 - Das Team ging sofort konzentriert zu Werke und erzielte bereits nach 50 Sekunden durch Abbas das 1:0. Nur eine Minute später hätte Abbas schon auf 2:0 erhöhen müssen, doch dieses Mal war er beim Abschluss zu zögerlich. Angriff auf Angriff rollte Richtung Tor der Gäste von der Wurster Nordseeküste, doch erst in der 14. Minute gelang Dennis auf Flanke von Niklas das 2:0. Zwei Minuten später war es die heute stark aufspielende Eefje, die mustergültig für Mauritz vorbereitete, der zum 3:0 vollendete. Das 4:0 markierte dann wieder Dennis nach einer schönen Einzelleistung. Eine Ecke von Niklas köpfte unser kleinster Spieler Jaden unhaltbar zum 5:0 ein. Nachdem die Offensive von WNK II bis zur 30 Minute nicht stattgefunden hatte, bereiteten wir durch ein Missverständnis zwischen Mika und Niclas den Gegentreffer zum 1:5 selbst vor. Kurz vor der Halbzeit marschierte Niklas nach einer weiteren tollen Kombination über Eefje und Abbas alleine aufs Tor zu und schoss zum 6:1 ein.

In der zweiten Halbzeit ging der Einbahnstraßenfußball zwar weiter, aber unsere kids vergaßen dabei leider das Toreschießen. Immer wieder kombinierte man sich besonders über die starke rechte Seite sehenswert bis in den Strafraum, doch auch beste Gelegenheiten wurden jetzt ausgelassen. Ob Abbas, Jaden, Eefje, Dennis, Mauritz oder Niklas- alle hätten sich in der zweiten Halbzeit gleich mehrfach in die Torschützenliste eintragen können. Aber zu oft visierten sie den Keeper der Wurster an, der mit zahlreichen Abwehraktionen zum besten Spieler der Gäste wurde. Am Ende zog man ohne Probleme in die nächste Runde ein, der Sieg hätte aufgrund der Spielanteile und zahlreichen klaren Torchancen allerdings zwingend zweistellig ausfallen müssen.

Aufstellung: Mika - Simon, Niclas, Nicole, Eefje - Luca (ab 25. Minute Jaden) Tom, Niklas, Mauritz, Dennis - Abbas

Tore: 1:0 Abbas (1., Vorlage Dennis), 2:0 Dennis (14., Niklas), 3:0 Mauritz (16., Eefje), 4:0 Dennis (23., o.V.), 5:0 Jaden (28. Niklas), 5:1 (29.), 6:1 Niklas (34., Abbas)