Nächstes Spiel

U16 Bezirksliga 

20.09.19, 18:00 Uhr,

gg. JSG Achim Uesen U16

Sportplatz Nordeschweg

 



September 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

U10 HKM 2014, Gruppe B, Zwischenrunde am 08.02.2014 in Nordholz, Beginn 13:30 Uhr

Sa.

08.02.

13:30

TV Langen U10 I

TSV Wanna U10

 1:1 

Sa.

 08.02. 

 14:06 

Eintracht Cuxhaven U 10 II

TV Langen U10 I

1:0

Sa.

08.02.

 14:42 

TV Langen U10 I

JFV Unterweser U10 I

0:2

Sa.

08.02.

 15:18 

JSG BISON U10

TV Langen U10 I

2:3

Sa.

08.02.

15:54

FC Land Wursten U10 II

TV Langen U10 I

2:0

 

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Pkt.

1.

JFV Unterweser U10 I

3

 0 

2

8:5

2.

FC Land Wursten U10 II

3

 0 

 2 

8:6

2

3.

TSV Wanna

 2 

 2 

1

5:4

1

4.

Eintracht Cuxhaven U10 II

 2 

1

 2

 4:3 

1

5.

JSG Bison U10

 2 

 0 

3

 6:9 

-3

6.

TV Langen U10 I

 1 

 1 

3

4:8

 -4 

 

Die Grünen scheitern in der Zwischenrunde

Die Jungs starteten gut ins Turnier und gingen gegen Wanna auch mit 1:0 in Führung (Tor: Bjarni), mussten sich aber nach einem späten Gegentreffer mit einem Unentschieden begnügen. Auch im 2. Spiel hielt man die Partie, auch dank einiger schöner Paraden von Thies, gegen Eintracht Cuxhaven lange offen. Doch erneut schlug der Ball in der Schlussminute im Tor der Grünen ein – 0:1. Im nächsten Spiel gegen Unterweser war man chancenlos und verlor verdient mit 0:2. Gegen die JSG Bison gelang dann dank großer kämpferischer Leistung der erste Sieg. Nach 2-fachem Rückstand, gelang es den Jungs das Spiel noch zu drehen und in der Schlusssekunde das 3:2 (Tore: alle Niclas) zu markieren. Das letzte Spiel gegen Land Wursten, das man hätte gewinnen müssen, um noch Chancen auf die Endrundenteilnahme zu haben, ging dann aber wieder mit 0:2 verloren. Heute waren leider bei vielen Spielern die Formschwankungen zu groß, um bei dem starken Teilnehmerfeld einen der ersten drei Plätze erreichen zu können. Lediglich Thies, Daniel und Kassem konnten in allen Spielen überzeugen.