Nächstes Spiel

Testspiele

Sa. 01.02.20, 13:00 Uhr

bei JFV Bremerhaven U15

Sportplatz SFL

 

So., 16.02.20, 12:00 Uhr

bei JFV Bremen U16

Sportplatz Vegesack

 

Sa. 07.03.20, 13:00 Uhr

gg. Eintracht Cuxhaven U16

Sportplatz Nordeschweg

 

Aufstiegsrunde zur Landesliga

Sa., 14.03.20, 14:00 Uhr

bei FC Rosengarten U16

Sportplatz Lerchenweg

 

 



Februar 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 
 

9:8 gegen JFV Biber U17 - Starker Abschluss der Futsalrunde

25.01.20 – In der Anfangsphase wurde der U17 Landesligist von unseren Jungs regelrecht überrollt. Die Gäste fanden gegen unser schnelles Kombinationsspiel keine Mittel und so erspielten wir uns Torchance um Torchance. Nur dem gut haltenden Keeper hatte es Biber zu verdanken, dass unser Team „nur“ auf 5:0 davonziehen konnte. Der JFV versuchte es immer wieder mit langen Bällen und kam nur selten zu klaren Chancen. Der Anschlusstreffer zum 1:5 war dann schließlich auch ein Geschenk unserer ansonsten sicheren Defensive.

Im zweiten Durchgang merkte man Biber an, dass sie gewillt waren das Spiel noch zu drehen. Aber die ersten Treffer setzte erneut unser Team und vergrößerte den Vorsprung auf 7:1. In der Folge zeigten die Gäste dann auch besseren Hallenfussball und verkürzten auf 7:4. Auch Geburtstagskind Maurice im  Tor bekam nun einige Male Gelegenheit sich auszuzeichnen. Doch Jasper S. und Mauritz bremsten die Aufholjagd mit ihren Toren zum 9:4. Danach gingen wir mit weiteren guten Konterchancen verschwenderisch um, was sich fast gerächt hätte. In der Schlussphase warf Biber nochmal alles nach vorne und kam tatsächlich noch auf 8:9 heran.  Doch in den letzten zwei Minuten ließ unser Team nichts mehr anbrennen und brachte den Sieg schließlich über die Zeit. Eine tolle spielerische Vorstellung unserer Truppe brachte einen verdienten Erfolg und am Ende aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs vor Biber Platz 2 in der Endtabelle der Futsal-Kreismeisterschaft.

 

Tore: Jasper S. (4), Michel, Jasper V., Neo, Jarno und Mauritz (je 1)

 

Eingesetzte Spieler:  Maurice – Niklas, Jarno, Michel, Jasper S., Neo, Jasper V., Bjarni, Mauritz und Kassem

Trotz 3:8 lange gut mitgehalten

19.01.20 - Es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie und beide Teams kamen zu guten Chancen. Unsere Mannhschaft hatte sogar mehr gefährliche Torabschlüsse als der Favorit aus Cuxhaven, traf aber zunächst nicht ins Schwarze. Die Eintracht war da effektiver und spielte sich zwei Mal gut durch und ging durch zwei Treffer 2:0 in Führung. Als viele der Zuschauer dachten, das Spiel würde nun einen eindeutigen Verlauf nehmen, netzte Jasper S. innerhalb von zwei Minuten per Doppelpack zum 2:2 ein. Der Ausgleich zeigte Wirkung bei den Cuxhavenern und unser Team hatte gute Gelegenheiten den Führungstreffer zu erzielen. Aaron war im Tor heute ein sicherer Rückhalt, doch kurz vor dem Seitenwechsel fälschte Nicole eine Ecke der Gäste unhaltbar zum 2:3 Pausenstand ins eigene Tor ab.

Nach dem Wechsel änderte Eintracht etwas die Ausrichtung und versuchte das Spiel aus einer gut organisierten Defensive zu kontrollieren, um dann nach Ballgewinn schnell umzuschalten. Unsere Mädels und Jungs kamen nun zu weniger Torchancen und Eintracht nutzte seinerseits die sich bietenden Gelegenheiten konsequent aus. So zog der Landesligist nach und nach, Tor um Tor davon. Unser Team hielt so gut es ging dagegen, konnte aber jetzt die eigenen klaren Chancen nicht mehr verwerten. So stand am Ende ein 3:8 aus unserer Sicht auf der Anzeigetafel. Trotz des letztendlich deutlichen Ergebnisses muss man unseren Kids bescheinigen, dass sie ein ordentliches Match abgeliefert haben. Vor allem in Halbzeit eins war ein Klassenunterschied zwischen den beiden Teams nicht zu erkennen.

 

Tore:   Jasper S. (2), Michel

 

Eingesetzte Spieler:   Aaron, Maurice – Niklas, Michel, Jarno, Jasper S. – Neo, Jasper V., Bjarni, Jan-Hendrik – Nicole, Kassem, Simon, Mauritz  

Team zeigt beim 10:6 gegen WNK U17 aufsteigende Form

11.01.20 – Unser erster Block legte schwungvoll los und sorgte durch Jasper S. früh für die 1:0 Führung. Beide Mannschaften erspielten sich in der Folge einige Torchancen doch erst nach 10 Minuten lag der Ball erneut zum 2:0 im Tor der Gastgeber. Kurz darauf leistete sich unser Team eine kurze Schwächephase mit einigen Unkonzentriertheiten, die WNK innerhalb von 4 Minuten zu drei Treffern nutzte. Kurz vor der Halbzeit gelang Jarno noch der 3:3 Ausgleich.

Nach einigen personellen Umstellungen, zeigten sich in der 2.Halbzeit auch die Blöcke 2 und 3 deutlich verbessert. Unser Team war die spielbestimmende Mannschaft, die immer wieder mit gutem Direktspiel vor das Tor der Wurster kam. Direkt nach Wiederanpfiff ging man erneut mit 4:3 in Führung und im Gegensatz zu Halbzeit eins gelang es diese Führung zu halten und im Verlaufe des Spiels kontinuierlich auszubauen. Am Ende stand ein verdienter 10:6 Erfolg, der auch noch höher hätte ausfallen können, denn allein in Durchgang zwei scheiterten unsere Mädels und Jungs noch 6 Mal an Pfosten oder Latte. Heute war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche zu sehen.

 

Tore: Jasper S. (6), Jasper V., Neo, Jarno und Niklas (je 1)

 

Eingesetzte Spieler:  Aaron -  Niklas, Jarno, Michel, Jasper S. – Nicole, Jasper V., Kassem, Eefje – Jan-Hendrik, Kjell, Neo und Mauritz

Knappe 3:4 Niederlage gegen die U17 der JSG BöLaHe

05.01.20 – In der U16/U17 Futsalkreisliga ging es heute nach Lamstedt. Unser Team startete gut in die Partie und ging durch Eefje auch verdient in Führung. Es entwickelte sich ein enges Spiel in dem beide Mannschaften zu guten Chancen kamen. Doch auf beiden Seiten zeigten sich die Torhüter in guter Form. Dem 1:1 Ausgleichtreffer ließ unser Team kurz darauf die erneute Führung durch Jasper S. folgen. Da man es vor der Pause versäumte, das Ergebnis höher zu gestalten, ging es mit einer knappen 2:1 Führung in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff präsentierten sich die Hausherren offensiver. Nachdem wir zunächst noch Glück bei zwei Pfostentreffern der Lamstedter hatten, fiel dann kurze Zeit später doch das Tor zum 2:2 . Unser Team reagierte aber erneut sehr gut und zog durch Jasper S. wieder auf 3:2 in Front. Mitte der zweiten Halbzeit unterliefen uns zu viele Fehler in der Defensive, die Lamstedt nutzen konnte, um das Spiel zum 4:3 zu drehen. In der Schlussphase warf unser Team alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu markieren, doch die Gastgeber warfen sich mit vollem Einsatz in jeden Ball und retteten den knappen Erfolg über die Zeit. Heute fehlte vor allem im Abschluss die Zielstrebigkeit und ein Quäntchen Glück für einen Punktgewinn.

 

Tore:  1:0 Eefje (Vorlage Jan-Hendrik), 2:1 Jasper S. (V: Neo), 3:1 Jasper S. (V: Bjarni)

 

Eingesetzte Spieler: Maurice, Aaron – Neo, Jasper V., Bjarni, Jasper S. – Nicole, Eefje, Kjell, Jan-Hendrik – Kassem, Simon, Mauritz, Dennis

5. Platz beim Horstschäfer-Cup in Gnarrenburg

04.01.20 - Unser Team kommt auch zum Jahresauftakt in der Halle noch nicht richtig in Schwung. Beim Turnier in Gnarrenburg war man noch weit entfernt von der Form der letzten Hallensaison. Zu unkonzentriert im Passspiel und Torabschluss sowie oftmals zu behäbig und langsam, gelangen dem Team heute nur 2 Siege und man musste sich am Ende mit Platz 5 begnügen. Das können unsere Jungs und Mädels deutlich besser.

Ergebnisse:

JSG Langen Debstedt – Drochtersen/Assel  1:3

JSG Langen Debstedt – JSG Gnarrenburg 0:2

JSG Langen Debstedt – TSV Apensen  1:0

JSG Langen Debstedt – JFV Biber 0:2

JSG Langen Debstedt – JFV Bremerhaven 0:3

JSG Langen Debstedt – JFV Buxtehude 2:1

 

Torschützen: Kassem (2), Jarno, Bjarni

 

Eingesetzte Spieler: Aaron, Maurice – Jan-Hendrik, Simon, Kjell, Dennis, Jarno, Michel, Bjarni, Neo, Kassem und Nicole

 

Wir wünschen allen Spielern und ihren Familien,
sowie Freunden und Fans unserer Mannschaft
einen guten Start ins Jahr 2020 und viel Gesundheit und Glück!

Licht und Schatten beim Weser-Elbe-Cup

28.12.19 - Beim B-Jugend-Leistungsturnier im Rahmen des 30. Weser-Elbe-Cups präsentierte sich unser Team mit schwankenden Leistungen. In der Vorrunde startete man gegen die B1 des Tuspo Surheide zunächst gut und ging mit 2:0 in Führung. Diesen Vorsprung konnte man jedoch nicht über die Zeit retten und verlor durch späte Gegentore noch mit 2:3. Gegen die hochmotivierte U16 der JSG Land Hadeln, die man vor 14 Tagen in der Futsalliga noch deutlich besiegt hatte, zeigte man dann kaum Gegenwehr und ließ sich gleich mit 0:5 aus der Halle schießen. Im abschließenden Vorrundenspiel zeigte das Team sich dann wieder von seiner besten Seite und siegte deutlich mit 4:1 gegen die B1 des JFV Bremerhaven. Als Gruppendritter trat man schließlich gegen die JSG RW Cuxhaven/ Sahlenburg U17 an. Hier kassierte man 18 Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer zum 3:3 und musste ins 9-Meter-Schießen. Unsere Mädels und Jungs unterlagen dabei mit 1:2, so dass am Ende ein 6. Tabellenplatz zu Buche stand. Turniersieger wurde die U17 der JSG Biber. Für unsere Team ein durchwachsenes Endergebnis im letzten Turnier eines insgesamt tollen Fußballjahres 2019.

 

Eingesetzte Spieler: Aaron, Maurice - Jasper V., Eefje, Mauritz, Bjarni - Niklas, Jarno, Michel, Jasper S.

 

JSG Langen Debstedt U16 -  TuSpo Surheide B1   2:3 (Tore: Mauritz, Jasper S.)

JSG Langen Debstedt U16 -  JSG Land Hadeln U16  0:5

JSG Langen Debstedt U16 -  JFV Bremerhaven B1   4:1 (Tore: Eefje, Jarno, Jasper S., Michel)

JSG Langen Debstedt U16 -  JSG RW Cuxhaven/SF Sahlenburg U17  3:3, 1:2 n.9m  (Tore: Jarno, Jasper S., Michel, 9m: Jasper S.)

Guter Auftakt in die Hallenrunde

08.12.19  -  Obwohl unser Fokus auf der immer noch nicht beendeten Bezirksligarunde liegt, stand bereits der erste Spieltag der Futsal-Kreisliga auf dem Programm. In der Halle am Nordeschweg stand uns die U16 1 der JSG Land Hadeln gegenüber. Unser Team startete mit Schwung ins Spiel und setzte die eher defensiv orientierten Gäste gleich unter Druck. Man erspielte sich zahlreiche gute Chancen und konnte sich so frühzeitig eine 3:0 Führung herausarbeiten. Danach schlichen sich einige Nachlässigkeiten ein, die Otterndorf zunehmend gute Torgelegenheiten einbrachten. Eine davon nutzten die Gäste kurz vor der Halbzeit zum 1:3 Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel begann unser Team wieder konzentrierter und zog innerhalb weniger Minuten auf 5:1 davon. Danach stellte sich aber wieder Sorglosigkeit ein und Otterndorf kämpfte sich zurück ins Spiel. Vorne vergaben unsere Mädels und Jungs leichtfertig beste Chancen und in der Defensive lud man den Gegner ein ums andere Mal zu gefährlichen Torabschlüssen ein. Unsere Mannschaft hatte in dieser Phase Probleme mit dem körperlichen Spiel der Gäste und verlor zeitweise den spielerischen Faden. Das Team aus Land Hadeln konnte so auf 3:5 und 4:6 verkürzen, ehe unser Team in der Schlussphase wieder entschlossener und konzentrierter agierte und schließlich einen verdienten 8:4 Sieg nach Hause brachte. Insgesamt konnte man mit der gezeigten Leistung im Auftaktspiel der Hallenrunde zufrieden sein. Besonders auffällig war heute Jasper V., der sich gleich 6 Mal in die Torschützenliste eintragen konnte.

Tore: Jasper V. (6), Michel (2)

Eingesetzte Spieler:  Aaron, Maurice – Neo, Jasper V., Kjell, Bjarni – Kassem, Niklas, Michel, Jasper V. – Nicole, Simon und Jarno

Spiel bei Achim Uesen erneut abgesagt!

07.12.19 - Das für heute angesetze Spiel gegen Achim Uesen fällt erneut den schlechten Witterungsbedingungen zum Opfer. Bleibt nur zu hoffen, dass der Regen in den nächsten Tagen nachlässt, damit zumindest die letzte Partie gegen den JFV Aller-Weser am kommenden Wochenende noch ausgetragen werden kann.

Nachholspiele angesetzt

Die beiden ausgefallenen Bezirksliga Begegnungen sind jetzt neu terminiert.

 

Am 07.12. treten wir um 14:00 Uhr bei der JSG Achim Uesen an und eine Woche später, am Samstag den 14.12. um 13:00 Uhr, steht das letzte Saisonspiel gegen den JFV Aller-Weser am Nordeschweg auf dem Programm.

 

Hoffen wir, dass das Wetter mitspielt und die beiden Partien noch ausgetragen werden und wir die Bezirksligarunde erfolgreich abschliessen können.

Schwache Leistung in Gnarrenburg wird mit 0 Punkten bestraft

09.11.19 -  Eigentlich war der Auftakt in die Partie wie gemalt. In der 3. Spielminute brachte Michel nach schönem Doppelpass mit Bjarni den Ball scharf nach innen und Jasper S. vollendete zur frühen 1:0 Führung. In der Folge hatte man durchaus gute Angriffe vorzuweisen, allerdings fehlte die letzte Genauigkeit und Entschlossenheit in Richtung gegnerisches Tor. Gnarrenburg kämpfte sich mehr und mehr zurück ins Spiel und kam auch zu guten Chancen. Unsere Defensive agierte einige Male zu sorglos. Mitte der ersten Halbzeit reagierte Maurice gegen einen frei vor dem Tor auftauchenden Angreifer stark und verhinderte so den Ausgleichstreffer. Dieser fiel kurze Zeit später aber doch, als ein Angreifer der Gastgeber an der 16er Kante nicht eng genug markiert wurde und nach guter Ballannahme den Ball aus der Drehung perfekt traf und zum 1:1 Pausenstand versenkte.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir wieder mehr Druck auf die Hausherren ausüben, was aber nicht wirklich funktionierte. Auf dem schwer bespielbaren Spielfeld entwickelte sich jetzt zunehmend ein Kampfspiel. Unserem Team gelang es nicht mehr die Spielkontrolle zu behalten, da man sich zu viele Fehlpässe und technische Fehler erlaubte. Nach einem langen Ball aus der Abwehr gewann der Gnarrenburger Mittelstürmer kurz hinter der Mittellinie das Kopfballduell gegen Nicole, lief auf unser Tor zu und schloss mit einem Schuss an den rechten Innenpfosten zum 2:1 unhaltbar für Maurice ab. Kurz darauf hatte Jasper S. den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein etwas überhasteter Abschluss verfehlte knapp das Ziel. Gnarrenburg war jetzt vor allem nach Ecken und Freistößen gefährlich. Mehrmals drehte Maurice Bälle gerade noch um den Pfosten und einmal war es selbiger der den Einschlag verhinderte. Aber auch Mauritz, der mit seinem Schuss von halblinks am Torwart scheiterte und Jasper S. der das Leder aus 18 Metern an die Torlatte setzte, hatten für uns noch gute Torchancen zum Ausgleichstreffer. Am Ende blieb es aber beim letztendlich verdienten 1:2 aus unserer Sicht. Nun gilt es, sich auf die letzten beiden Spiele zu konzentrieren, um den 3. Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Landesliga-Qualifikation berechtigt, zu verteidigen.

Tore: 0:1 Jasper S. (3., Vorlage Michel), 1:1 (28.), 2:1 (47.)

Aufstellung: Maurice – Simon (52. Jan-Hendrik), Nicole, Kassem (56. Dennis), Kjell – Neo, Jasper V., Michel, Mauritz, Bjarni – Jasper S.

5:2 gegen Drochtersen/Assel – unsere Elf bezwingt den Tabellenführer

01.11.19Obwohl wir heute auf 4 Stammkräfte verzichten mussten, startete das Team nach den Erfolgen der letzten Wochen mit viel Selbstvertrauen. Gleich in der ersten Minute lag die Führung in der Luft, doch der heute wie aufgedreht spielende Jasper S. jagte den Ball nach Hereingabe von Michel an die Unterkante der Latte, von wo aus das Spielgerät auf die Torlinie und wieder zurück ins Feld sprang. In der 5. Minute folgte die nächste Chance, doch der Gästekeeper parierte den zu zentral angesetzten Torschuss. Auch Drochtersen hatten eine hochkarätige Gelegenheit, doch Aaron zeigte sich auf dem Posten und klärte per Fußabwehr. Die Gäste stellten nach einigen Minuten in der Defensive um, um die schnellen Vorstöße von Michel über rechts zu unterbinden. Dafür drehte Kjell jetzt auf der linken Seite umso mehr auf und wirbelte die gegnerische Abwehr ordentlich durcheinander. Nach einer präzisen Flanke von Kjell aus vollem Lauf war Jasper S. zur Stelle und jagte das Leder nach geschickter Annahme dieses Mal knapp unter dem Querbalken zum 1:0 ins Tor. Bei einer scharfen Flanke von Michel verpasste Jan-Hendrik nur knapp den zweiten Treffer. Nach einer zu kurzen Fußabwehr von Aaron tauchte ein gegnerischer Stürmer frei vor unserem Tor auf und schob zum 1:1 ein. Unser Team ließ sich nicht beirren, machte weiter Druck und wurde belohnt. Erneut flankte Kjell, dieses Mal mit dem schwächeren Rechten und Jasper S. vollendete per Direktabnahme eiskalt zum 2:1. Nach einem 30 Meter Zuckerpass von Jasper V. startete Jasper S. erneut durch und platzierte seinen Schuss von halblinks am Keeper vorbei genau ins rechte obere Toreck, so dass es mit einer 3:1 Führung zum Pausentee ging.

Drochtersen agierte nach dem Wechsel deutlich aggressiver und offensiver und drängte auf den Anschlusstreffer. Nach einem Stellungsfehler in unserer Innenverteidigung traf dann auch ein eingewechselter Stürmer zum 3:2. Die Gäste hatten nun Oberwasser und wir kamen nicht mehr so gut in die Zweikämpfe. Einige brenzlige Situationen im und am eigenen 16er konnten erst im letzten Moment geklärt werden. Nach einige Minuten fing sich unsere Elf aber, bekam nun wieder mehr Zugriff auf den Gegner und hatte auch wieder gute Offensivaktionen. Hinten räumte die Defensive um Niklas und Neo im Zentrum sowie Simon und Kassem auf den Außenpositionen alles ab und im Mittelfeld keulten Jasper V., Dennis und Bjarni unglaubliche Wege und gingen keinem Zweikampf aus dem Weg. Mitte der zweiten Hälfte mussten wir Michel noch durch Maurice, unseren etatmäßigen zweiten Torwart ersetzen, der seine Sache auf der rechten Seite aber gut machte. Beide Teams kämpften um jeden Zentimeter, das Spiel wurde zunehmend hektischer und intensiver und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. An dieser Stelle muss man den jungen Schiri loben, der sich von der allgemeinen Hektik nicht anstecken ließ und weitestgehend souverän agierte. Als Dennis zehn Minuten vor Spielende Jasper S. in den Lauf spielte, setzte sich dieser gegen den Gästeverteidiger durch und schob überlegt zum vielumjubelten 4:2 ein. Kurz vor Spielende hielten alle Zuschauer die Luft an, als Drochtersen zum vermeintlichen 4:3 traf, aber der Schiri entschied korrekterweise auf Abseits. Den Schlusspunkt setzte dann der Mann des Tages Jasper S. , als er den Ball in der Nachspielzeit über den weit vor seinem Tor stehenden Torwart zum 5:2 ins Netz schlenzte und damit seinen 5er Pack schnürte. Eine tolle kämpferische und spielerische Leistung der gesamten Mannschaft, die nicht zuletzt Dank des wiedererstarkten Torjägers Jasper S.  drei wichtige Punkte im Kampf um die Qualifikation zur Landesliga einfuhr.

Tore: 1:0 Jasper S. (12. Vorlage Kjell), 1:1 (20.), 2:1 Jasper S. (25., Kjell), 3:1 Jasper S. (34., Jasper V.), 3:2 (43.), 4:2 Jasper S. (71., Dennis), 5:2 Jasper S. (80., o.V.)

Aufstellung: Aaron – Simon, Niklas, Neo, Jan-Hendrik (46. Dennis) – Kassem, Jasper V., Michel (65. Maurice), Kjell, Bjarni – Jasper S.

Team lässt Land Hadeln beim 7:1 keine Chance

27.10.19 – Die Hausherren überließen uns zunächst meist den Ball und versuchten im Mittelfeld die Räume eng zu machen. Unsere Elf zeigte einen geordneten Spielaufbau mit guten Seitenverlagerungen und versuchte mit Pässen in die Schnittstellen der Otterndorfer Abwehr zum Erfolg zu kommen. Erste Torgelegenheiten von Michel und Mauritz blieben ungenutzt. Mit zunehmender Spielzeit wurde unser Druck stärker und Otterndorf konnte sich kaum noch aus der Defensive befreien. Bjarni tauchte in der 17. Minute frei vor dem Tor auf und legte quer für Dennis, der nur noch ins leere Tor einschieben brauchte. Kurz darauf verhinderte der Keeper von Land Hadeln bei einem Schuss von Mauritz mit toller Parade das 0:2. Das erzielte Mauritz nur zwei Minuten später, als er eine schöne Flanke von Kjell volley einschoss. In der Folge hätten Dennis und Bjarni bei mehreren sehr guten Torchancen den Sack schon zu machen können. Nach einem unnötigen Foul an der Strafraumkante erhielten die Gastgeber kurz vor der Pause einen Freistoß. Aus diesem resultierte der erste und einzige gefährliche Torschuss von Land Hadeln in der ersten Hälfte und der schlug vom Innenpfosten zum 1:2 im Gehäuse ein.

In der Pause hatte sich unser Team vorgenommen, die sich bietenden Torchancen konsequenter zu nutzen. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff flankte der eingewechselte Jasper S. auf den freistehenden Neo, der zum 3:1 einschob. Weitere vier Minuten später war die Partie entschieden, nachdem der abermals stark aufspielende Jasper V. seinen Namensvetter im Sturm mustergütig bediente und dieser überlegt zum 4:1 abschloss. Danach war bei den Gastgebern die Luft raus und unser Team hatte nun endgültig leichtes Spiel. Bjarni schraubte das Ergebnis mit zwei Treffern nach oben und Dennis setzte kurz vor Spielende mit dem Tor zum 7:1 den Schlusspunkt. Alles in allem ein hochverdienter Erfolg gegen ein verunsichertes Team aus Land Hadeln, dass defensiv zu viele Fehler machte und offensiv harmlos agierte. Für unser Team geht es nun darum im Heimspiel gegen Tabellenführer Drochtersen/Assel am kommenden Freitag die aktuell gute Form zu bestätigen.

Tore: 0:1 Dennis (18. Minute, Vorlage Bjarni), 0:2 Mauritz (24., Kjell), 1:2 (37.), 1:3 Neo (42., Jasper S.), 1:4 Jasper S. (46., Jasper V.), 1:5 Bjarni (52., o.V.), 1:6 Bjarni (74., Jasper S.), 1:7 Dennis (79. Jasper S.)

 

Aufstellung: Aaron - Jan-Hendrik (54. Jarno), Niklas, Kassem, Kjell - Neo, Jasper V., Michel (48. Simon), Mauritz - Bjarni, Dennis (41. Jasper S.) 

Team besiegt auch die U16 vom JFV Bremerhaven klar mit 4:1

20.10.19 – Die Anfangsviertelstunde gehörte den Gästen. Der JFV machte Druck und unser Team hatte Mühe sich zu ordnen. Zudem wurden viele Bälle nach guter Eroberung gleich wieder leichtfertig verloren und sich bietende Konterchancen nicht gut ausgespielt. Nach einem Stellungsfehler auf der rechten Defensivseite brachte ein Akteur des JFV den Ball vors Tor, wo wir das entscheidende Kopfballduell verloren und der Stürmer der Gäste den Ball aus kurzer Distanz früh zum 0:1 einnickte. Kurz darauf gab es direkt an der Strafraumkante einen Freistoß für den JFV, doch der Ball rauschte knapp über den Querbalken. Mitte der ersten Hälfte kamen wir besser in die Partie und vor allem Michel mit seinen Flügelläufen war von den Bremerhavenern kaum zu stoppen. Einziges Manko war unsere Chancenverwertung. Ob Jasper, Mauritz, Kjell oder Dennis, keiner vermochte die guten Vorlagen von Michel im Zentrum zu verwerten. So dauerte es bis zur 35. Minute, ehe Mauritz eine Hereingabe von Simon aufnahm und maßgerecht neben dem linken Pfosten zum 1:1 Halbzeitstand versenkte.

Im zweiten Durchgang hatten wir endlich mehr Ruhe und Sicherheit im Spiel. Die Defensive um Nicole und Niklas stand weiter sicher und über Bjarni und Neo gelang es nun immer besser die Offensive in Szene zu setzen. Nach guter Balleroberung behielt Bjarni die Übersicht und flankte maßgenau von rechts zum mitgelaufenen Jan-Hendrik, der den Ball mit links annahm und aus zehn Metern mit rechts volley zum 2:1 vollendete. Unsere Elf hatte das Spiel jetzt gut im Griff und setzte den JFV immer wieder schon am eigenen 16er unter Druck. In der 65. Minute setzte sich Mauritz im Strafraum energisch durch und brachte den Ball zu Jasper, der ihn unhaltbar zum 3:1 ins rechte obere Eck schlenzte. Nach einem Fehlpass der Gäste fing Simon den Ball ab und schickte Michel steil, der sofort Richtung Tor zog und den Ball flach zum 4:1 ins lange Eck zimmerte. Dank unserer guten Defensivarbeit verlebte Aaron im Tor einen überwiegend ruhigen Nachmittag. Lediglich ein Pfostenschuss des Bremerhavener Mittelstürmers sorgte in der Schlussphase noch für Gefahr. In den letzten Minuten hätten wir das Ergebnis sogar noch klarer gestalten können. Jarno brachte den Ball jedoch einen Meter vor dem Tor freistehend nicht über die Linie und ein weiterer Treffer von Jasper wurde wegen Abseits vom gut leitenden Unparteiischen zurückgepfiffen. So blieb es beim 4:1 Erfolg, den sich unsere Elf dank einer geschlossenen Teamleistung verdient hatte.

 

Tore: 0:1 (6. Minute), 1:1 Mauritz (35., Vorlage Simon), 2:1 Jan-Hendrik (53., Bjarni), 3:1 Jasper S. (65., Mauritz), 4:1 Michel (70., Simon)

 

Eingesetzte Spieler: Aaron, Dennis, Niklas, Nicole, Jarno, Bjarni, Neo, Kassem, Michel, Kjell, Jasper S., Mauritz, Simon und Jan-Hendrik

 

6:1 Testspielsieg gegen JFV Bremerhaven U15

16.10.19 –  In der Anfangsphase tat sich unser Team zunächst noch schwer. Man spielte in der Offensive etwas zu umständlich und offenbarte bei Umschaltaktionen in der Defensive einige Male Lücken. Im Laufe des Spiels nahm de Überlegenheit unserer Elf dann aber mehr und mehr zu und man erspielte sich auch zahlreiche Torchancen. Alle verfügbaren Spieler bekamen heute ausreichend Spielzeit und hatten so Gelegenheit sich für die nächsten Spiele zu empfehlen. Am Ende stand nach einem guten Test ein auch in der Höhe verdienter 6:1 Erfolg zu Buche. Bereits am Sonntag steht ein weiteres Testspiel an, Gegner ist dieses Mal die U16 des JFV.

 

Tore: Bjarni (3), Mauritz, Kjell und Jasper V.

 

Eingesetzte Spieler:  Aaron, Simon, Jarno, Nicole, Jan-Hendrik, Kassem, Jasper V., Eefje, Kjell, Dennis, Jasper S., Bjarni, Mauritz, Michel und Niklas

Mit neuen Trikots in die Bezirksligasaison 19/20

Das Team  startet mit einem neuen Satz Trikots in die Bezirksliga Saison 2019/20. Mannschaft und Trainer bedanken sich recht herzlich bei Jens-Uwe Döscher und der Firma M & W Fachbetrieb für Elektrotechnik GmbH, die unser Team in der kommenden Saison als Trikotsponsor unterstützen. Die U16 hofft im neuen „Outfit“ nicht nur gut auszusehen, sondern auch weiter guten und erfolgreichen Fussball zu zeigen.

Unser Instagram-account

Folgt unserem Team jetzt auch auf Instagram.  https://www.instagram.com/jsg_langen_debstedt_u16_1/