Nächstes Spiel



Dezember 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fulminanter Auftritt beim 7:1 in Harsefeld

27.11.21 – Die Zuschauer bekamen heute attraktiven Jugendfussball geboten. Beide Teams suchten jederzeit den Weg in die Offensive. Die Gastgeber verbuchten den etwas besseren Start und hatten bereit in der 2. Minute die erste Großchance, doch der Ball flog knapp am rechten Pfosten vorbei. Bei der zweiten Chance war Ben dann geschlagen. Ein Angreifer von AOBHH drang von rechts in den Strafraum ein und schoss aus spitzem Winkel zum 1:0 ein. Unser Team zeigte sich wenig beeindruckt und verbuchte seinerseits durch Aike eine erste Schusschance. Nach einem schönen Diagonalball von Lukas O. startete Jarno durch und spitzelte den Ball am herauseilenden Keeper vorbei zum 1:1 ins Netz. Nur zwei  Minuten später hatte Aike den Führungstreffer auf dem Fuß, doch er scheiterte aus kurzer Distanz am Pfosten. Es entwickelte sich eine interessante, intensiv geführte Partie, mit Torchancen auf beiden Seiten. Aike und Michel verpassten mit ihren Schüssen jeweils knapp das Tor und auf der anderen Seite reagierte Ben zwei Mal glänzend. Nach einem Freistoß von der rechten Seite konnte der Torhüter des JFV den Ball nur abklatschen und Bjarni war zur Stelle und schloss volley zum 1:2 ins kurze Eck ein. Danach gelang es unseren Jungs das Spiel etwas zu beruhigen und die Führung aus einer kontrollierten Defensive in die Halbzeit zu bringen.

Unser Team kam wie entfesselt aus der Kabine. Michel drehte jetzt auf und war von der Abwehr der Heimelf nicht mehr zu kontrollieren. Er erlief einen langen Ball vom eingewechselten Jasper S. und donnerte das Spielgerät aus zwölf Metern zum 3:1 in den rechten oberen Torwinkel. Nur wenig später tankte er sich über rechts gegen mehrere Gegenspieler durch und schoss knallhart aufs kurze Eck, wo dem überraschten Keeper die Fußabwehr misslang und der Ball zum 1:4 einschlug. In der 55. Minute war das Spiel quasi entschieden. Eine Ecke von Lukas O. köpfte Neo wuchtig zum 1:5 ins Tor. Die Hausherren brauchten eine Weile, um sich von diesem Schock zu erholen. Doch sie versuchten tapfer weiter nach vorne zu spielen. Allerdings stand unser Abwehrverbund um Bjarni und Lukas B. jederzeit sicher und ließ kaum noch Chancen von AOBHH zu. Im Mittelfeld gewannen Neo und Jasper V. viele Zweikämpfe und Niklas hatte den technisch starken Torjäger des JFV gut im Griff. Vorne hatte der stark aufspielende Jarno zunächst noch zwei Großchancen, scheiterte jedoch am Torwart. Die dritte Chance nutzte er dann nach schönem Zuspiel von Lukas O. zum 1:6 und krönte seine gute Leistung. Den Schlusspunkt unter ein denkwürdiges Spiel setzte Jasper V. der fünf Minuten vor Spielende einen an Jarno verschuldeten Foulelfmeter souverän zum 1:7 einschob. Eine tolle Leistung des gesamten Teams, das heute gleich auf fünf verletzte Stammkräfte verzichten musste. Am Ende stand ein verdienter, vielleicht um 1-2 Tore zu hoch ausgefallener Sieg zu Buche. Damit haben die Jungs den Klassenverbleib und damit den Einzug in die Meisterrunde der Landesliga so gut wie sicher.

 

Aufstellung: Ben – Kjell, Lukas B., Bjarni, Niklas – Jasper V., Neo, Jarno (85. Maurice), Lukas O. (85. Aaron) – Aike (45. Jasper S.), Michel (70. Simon)

 

Tore: 1:0 (7.), 1:1 Jarno (14. Minute, Vorlage Lukas O.), 1:2 Bjarni (28., Kjell), 1:3 Michel (47., Jasper S.), 1:4 Michel (50., o.V.), 1:5 Neo (55., Likas O.), 1:6 Jarno (70., Lukas O.), 1:7 Jasper V. (85., FE)

Mühevoller 3:0 Sieg gegen JSG Ilmenautal

20.11.21 – Unser Team tat sich in der Anfangsphase schwer, ins Spiel zu finden. Auf dem witterungsbedingt etwas seifigen Rasen schlichen sich viele Ungenauigkeiten im Passspiel ein. Trotzdem war man gegen die tief stehenden Gäste aus Ilmenautal die klar spielbestimmende Mannschaft. Nach einer Ecke bot sich Jasper S. die frühe Chance zum 1:0, er bugsierte den Ball aber über das Tor. Michel versuchte sich aus 20 Metern, doch sein Schuss rauschte knapp am linken Pfosten vorbei. Eine scharf hereingetretene Ecke von Kjell kratzte ein Verteidiger gerade noch von der Torlinie. Kurz vor der Pause hatten die Zuschauer schon den Torschrei auf den Lippen, doch der Heber von Jasper S. klatschte an den Innenpfosten und sprang von dort ins Feld zurück. Hinten stand die Viererkette mit Lukas B., Bjarni, Kjell und Jarno gewohnt sicher und verschaffte Ben einen ruhigen Nachmittag.

In der zweiten Halbzeit erhöhten wir den Druck aufs Tor der Gäste. Mit einer taktischen Umstellung im Mittelfeld und der Hereinnahme von Mauritz und Aike kam neuer Schwung in die Partie. Zunächst zielte Jasper S. bei seinem Linksschuss noch etwas zu hoch und verpasste die Führung. Aber kurz darauf war der eingewechselte Aike zur Stelle und verlängerte einen Schussversuch von Jarno zum erlösenden 1:0 ins lange Eck. Der Ball lief jetzt deutlich besser durch unsere Reihen und Ilmenautal versuchte nun etwas mehr nach vorne zu machen. Plötzlich war auch Ben im Tor gefordert, aber er machte die einzige echte Torchance der Gäste zunichte. Vorne vergab man nun reihenweise gute Chancen. Aike brachte den Ball aus drei Metern nicht über die Linie, Neo traf nach starkem Solo den Ball nicht voll, Bjarni wuchtete den Ball aus spitzem Winkel nur ans Lattenkreuz und Mauritz köpfte freistehend eine perfekte Flanke von Jarno über den Kasten. Erst in der 86. Minute erlöste Mauritz dann das Team mit dem Treffer zum 2:0. In der Schlussminute umkurvte Michel nach einem langen Pass noch den Torwart der Gäste und schob zum verdienten 3:0 Endstand ein.

 

Aufstellung:  Ben – Kjell (89. Jan-Hendrik), Lukas B. (75. Niklas), Bjarni, Jarno – Jasper V., Neo, Michel (46. Aike), Lukas O., Kassem (46. Mauritz), Jasper S. (80. Michel).

 

Tore: 1:0 Aike (52., Vorlage Jarno), 2:0 Mauritz (86., Michel), 3:0 Michel (90., Aike)

Revanche gegen JFV Cuxhaven geglückt – Team zieht ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein

13.11.21 – Nur vier Wochen nach der unglücklichen 1:2 Niederlage bei der U18 des JFV Cuxhaven, standen sich beide Teams im Bezirkspokal erneut gegenüber. Bereits in den Anfangsminuten zeigte sich, dass es eine intensiv geführte Partie mit vielen Zweikämpfen werden würde. Zunächst spielte sich viel im Mittelfeld ab. Da beide Abwehrreihen sehr konzentriert zu Werke gingen, blieben Torchancen Mangelware. Bereits nach zwölf Minuten musste mit Daniel einer unserer Schlüsselspieler für die Offensive verletzt das Feld verlassen. Aber der dafür eingewechselte Kassem war gleich gut im Spiel. Durch den heute aktiven Jasper S. und Michel gab es erste Torannäherungen auf unserer Seite. In der 25. Minute schlug Kjell eine Ecke scharf vor das Cuxhavener Tor und Neo war am kurzen Eck zur Stelle und verlängerte den Ball per Kopf unhaltbar zum 1:0 ins Netz. Vor der Halbzeit boten sich Jasper S. und Lukas O. noch weitere gute Torgelegenheiten, die der Gästekeeper entschärfte. Cuxhaven blieb dagegen in Durchgang eins komplett ohne Torabschluss und Ben war überwiegend bei Rückpässen der eigenen Leute gefragt.

Nach dem Wechsel merkte man den Gästen an, dass sie den Druck auf unsere Defensive erhöhen wollten. Aber unsere von Bjarni bestens organisierte Viererkette stand weiter sehr sicher. Davor arbeiteten Neo und Jasper V. im Mittelfeld mit unglaublichem Einsatz und Laufpensum und erstickten viele Angriffsversuche der Cuxhavener im Keim. Unserem Team gelang es mit zunehmender Spielzeit nicht nur weiter das Spiel zu kontrollieren, sondern auch die besseren Chancen zu kreieren. Ein Kopfball von Michel ging ebenso knapp über das Tor, wie ein Schuss von Kjell vom linken Fünfmetereck. Bei einigen guten Angriffen fehlte beim letzten Pass die Genauigkeit oder die Präzision bei Flanken. In der 75. Minute bot sich Neo die große Chance zur Vorentscheidung, doch er scheiterte fei vor dem Tor am gut reagierenden Torhüter. Cuxhaven warf in den Schlussminuten alles nach vorne, ohne jedoch zu wirklich klaren Chancen zu kommen. Aber in der 93 Minute gelang den Gästen doch noch der Ausgleich. Nach einem zu kurz abgewehrten langen Ball kam dieser auf Umwegen wieder in unseren Fünfmeterraum, wo ihn ein Cuxhavener zum schmeichelhaften 1:1 an Ben vorbei über die Linie bugsierte.

Im Elfmeterschießen behielten unsere Jungs die Nerven. Jarno, Neo und Bjarni verwandelten sicher, während der erste Cuxhavener Schütze nur den Außenpfosten traf und Ben den zweiten Elfer stark parierte. Beim Stand von 3:1 trat Jasper V. zum entscheidenden Elfmeter an und versenkte das Leder eiskalt zum vielumjubelten 4:1 im Tor.  

Aufstellung: Ben – Kjell (76. Jan-Hendrik), Lukas B., Bjarni, Jarno – Jasper V., Neo, Michel (60. Niklas), Lukas O., Daniel (12. Kassem), Jasper S. (64. Aike)

Tore: 1:0 Neo (25. Minute, Vorlage Kjell), 1:1 (90. +3)

Elfmeterschießen:  1:0 Jarno; Cuxhaven verschießt; 2:0 Neo; Ben hält; 3:0 Bjarni; 3:1; 4:1 Jasper V.

Bittere 2:3 Niederlage in Drochtersen

06.11.21 – In den Anfangsminuten hatte unser Team sofort viel Ballbesitz und übernahm die Spielkontrolle. Drochtersen stand sehr tief und versuchte die Räume im Mittelfeld eng zu machen. Der sehr kleine Kunstrasenplatz kam der auf Spielzerstörung angelegten Spielweise der Hausherren entgegen. Trotzdem hatten wir durch Michel die erste gute Torchance, doch er scheiterte am Torwart. Nach einer guten Freistoßflanke von Lukas O. war Neo zur Stelle und erzielte das 0:1. Doch wir konnten uns nicht lange über die Führung freuen. Ein Eckstoß der Gastgeber wurde ins Zentrum abgewehrt, der erste Nachschuss wurde noch kurz vor der Torlinie geblockt, doch auf Umwegen landete der Ball erneut bei einem Angreifer aus Drochtersen, der aus kurzer Distanz trocken zum 1:1 traf. In der Folge entwickelte sich eine hektische Partie in der wir weiterhin spielbestimmend waren. Wie aus dem Nichts trafen die Hausherren mit einem Schuss von der Strafraumkante in der 36. Minute zum 2:1. Dieses Mal antworteten unsere Jungs sofort und erzielten durch Nicolai auf Vorarbeit von Michel das 2:2.

Nach dem Wechsel hatten sich unsere Jungs viel vorgenommen, doch sie wurden erneut früh geschockt. Bei einem langen Ball verschätzte sich Aaron beim Herauslaufen und der Drochtersener Angreifer köpfte zum 3:2 ein. Drochtersen zog sich jetzt noch weiter zurück und versuchte kämpferisch den Vorsprung zu verteidigen. Unsere Jungs machten Druck, taten sich jedoch schwer Lücken im Defensivverbund des SV D/A zu finden. Trotzdem ergaben sich einige gute Gelegenheiten. Michel tauchte frei vor dem Keeper auf, scheiterte aber erneut. Der eingewechselte Jasper S. verzog mit einem seiner ersten Ballkontakte aus guter Position. Schüsse von Nicolai und Lukas O. verfehlten ihr Ziel oder wurden Beute des Keepers. Drochtersen schlug nur noch lange Bälle nach vorn, in der Hoffnung, dass sich die schnellen Stürmer im 1 gegen 1 gegen unsere Verteidigung durchsetzen würden. Jasper S. setzte einen gut getimten Kopfball knapp neben den Pfosten. Nach einem Eckstoß war Lukas B. zur Stelle, doch sein Schuss klatschte an den Innenpfosten und sprang wieder ins Feld zurück. Bis zum Schlusspfiff warf unser Team alles nach vorne, um noch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch als auch der Schuss vom mitaufgerückten Bjarni in der Nachspielzeit am Tor vorbei flog, war die bittere – weil absolut unnötige – Auswärtsniederlage perfekt.

 

Aufstellung: Aaron – Lukas O., Bjarni, Lukas B., Jarno – Jasper V. (68. Kjell), Neo, Nicolai, Michel, Daniel (59. Jasper S.)– Aike (56. Mauritz)

 

Tore: 0:1 Neo (14. Minute, Vorlage Lukas O.), 1:1 (19.), 2:1 (36.), 2:2 Nicolai (40. Michel), 3:2 (50.)

Rosengarten U18 tritt nicht an – 3 Punkte am grünen Tisch

16.10.21 - Nachdem die Gäste schon am vergangenen Samstag das Spiel wegen eines Coronaverdachtsfalls abgesagt hatten, wurde unser Pokalspiel gegen Cuxhaven verlegt und die Partie gegen Rosengarten für den heutigen Samstag neu angesetzt. Leider sah sich Rosengarten nicht in der Lage eine Mannschaft zu stellen und reiste zum heutigen Spiel gar nicht erst an.

Unsere Versuche, den Gegner im Vorfeld noch umzustimmen, schlugen leider fehl. Auch ein Aufstocken des Teams mit Spielern der Rosengartener U18 2 war offensichtlich nicht möglich, bzw. wurde abgelehnt. Somit blieb dem Spielausschuss nichts anderes übrig, als die Partie mit 5:0 für uns zu werten. Wir hätten die Punkte lieber auf dem Platz errungen, aber dazu gehören eben zwei Teams, die spielen wollen.

Ärgerlich ist, dass wir, bedingt durch den zweimaligen Spielausfall und die durch die Neuansetzung erforderliche Verlegung des Pokalspiels, nun insgesamt vier Wochenenden ohne Pflichtspiel bleiben. Wir sind aber zuversichtlich, dass unser Team nicht aus dem Rhythmus kommt und nach der Spielpause an die zuletzt gezeigten starken Leistungen anknüpfen kann.

Ärgerliche 1:2 Niederlage in Cuxhaven

02.10.21 - Nach einer kurzen Abtastphase übernahm der JFV Cuxhaven  die Spielkontrolle. Unser Team agierte in dieser Phase zu passiv und leistete sich im Mittelfeld zu viele Abspielfehler. In der 14. Minute setzte ein Cuxhavener Angreifer den Ball  aus dem Gewühl an den Innenpfosten, von wo er zum 1:0 ins Tor sprang. Kurz danach wurde Nicolai nach Zuspiel von Niklas im Strafraum elfmeterreif gefoult, doch die Pfeife des heute schwachen Schiedsrichters blieb stumm. Auf der Gegenseite zeigte er nach einer Grätsche von Jarno sofort auf den Punkt, obwohl dieser sowohl den Ball als auch den Gegner verfehlte.  Die Cuxhavener ließen sich nicht lange bitten und verwandelten den Elfmeter eiskalt zum 2:0. Unsere Jungs waren in der ersten Halbzeit insgesamt im Offensivspiel zu harmlos. Ein Schuss von Nicolai von der Strafraumkante, blieb die einzige ernsthafte Torannäherung in Halbzeit eins.

Nach dem Wechsel zeigte unsere Elf ein anderes Gesicht. Die Zweikämpfe wurden jetzt konsequenter geführt und man suchte entschlossen den Weg in die Offensive. Die erste Großchance hatte Neo, dessen Kopfball der Cuxhavener Keeper gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Schüsse von Mauritz und Nicolai verfehlten knapp ihr Ziel. Der Druck auf die Defensive der Hausherren wurde immer stärker. In der 76. Minute wuchtete Jarno das Spielgerät nach schönem Sololauf ins kurze Eck zum 1:2 Anschlusstreffer. Die Cuxhavener konnten sich kaum noch befreien und die wenigen Entlastungsangriffe wurden von unserer Abwehr meist frühzeitig abgefangen. Maurice im Tor blieb im zweiten Durchgang ohne nennenswerte Prüfung. Nach einem Freistoß köpfte der eingewechselte Jasper S. in der 82. Minute den Ball zum vermeintlichen 2:2 ins Netz. Doch der Schiri hatte seinen nächsten Auftritt und pfiff den Treffer wegen angeblicher Abseitsstellung zurück. Unsere Jungs versuchten bis zum Schlusspfiff alles, um doch noch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Am Ende musste man sich mit 1:2 geschlagen geben, obwohl ein Punkt heute mehr als verdient gewesen wäre.

 

Aufstellung: Maurice – Jarno (82. Jan-Hendrik), Bjarni, Lukas B., Lukas O. (53. Kjell) – Jasper V., Mauritz, Michel (73. Jasper S.), Niklas (61. Aike), Neo - Nicolai

 

Tore: 1:0 (14.), 2:0 (35., Foulelfmeter), 2:1 Jarno (76.)

3:1 Heimerfolg gegen SV Holdenstedt

18.09.2021 - Mit dem Rückenwind vom 6:0 Auftakterfolg gegen Achim Uesen ging unser Team in das Spiel gegen die U18 des SV Holdenstedt. Es entwickelte sich gleich eine intensive Partie mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. In der 8. Minute verwertete Neo eine gut getimte Freistoßflanke von Daniel zur frühen 1:0 Führung. Aber auch das brachte keine wirkliche Ruhe in unsere Aktionen. Unser Spiel war geprägt von viel Hektik und ungewohnten Passungenauigkeiten. Mauritz und Daniel hatten weitere Torchancen, zielten jedoch zu ungenau. Die Zuschauer sahen eine umkämpfte Partie mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. Unsere von Bjarni und Niklas gut organisierte Defensive stand sehr sicher und ließ in den ersten 45 Minuten keine klare Torchance der Gäste zu. Gefahr für unser Tor entstand lediglich bei einigen Standardsituationen, doch Maurice war jederzeit mit den Fäusten zur Stelle und hielt seinen Strafraum sauber.

Holdenstedt kam mit mehr Schwung aus der Halbzeitpause, doch in die kurze Drangphase der Gäste traf Michel nach starker Vorarbeit von Mauritz aus fünf Metern ins leere Tor zum 2:0. Nur vier Minuten später sorgte der zur Pause eingewechselte Nicolai mit einem sehenswerten Volleyschuss ins obere linke Eck für das 3:0. Damit war die Partie quasi vorentschieden. Die Gäste versuchten nach vorne zu spielen, wurden aber von unserer weiter wachsamen Abwehr gut in Schach gehalten und kamen kaum zu Torchancen. Auf der anderen Seite hatten wir einige Kontergelegenheiten, die wir jedoch nicht gut genug ausspielten. In der 89. Minute kamen die Holdenstedter nach einer Standardsituation noch zum Anschlusstreffer, nachdem Lukas kurz zuvor wegen wiederholtem Foulspiel mit einer Zeitstrafe bedacht wurde. Am Ende stand ein verdienter 3:1 Erfolg unserer Elf gegen ein kampfstarkes Team aus Holdenstedt. Sicher nicht unser bestes Spiel, aber am Ende zählen vor allem die drei Punkte.

 

Aufstellung:  Maurice – Kjell (58. Aike), Bjarni, Niklas, Jarno (76. Simon)– Lukas, Neo (76. Kassem), Jasper V., Daniel (46. Nicolai) – Mauritz, Michel (65. Jasper S.)

Tore: 1:0 Neo (8. Minute, Vorlage Daniel), 2:0 Michel (51., Mauritz), 3:0 Nicolai (55., Michel), 3:1 (89.)

Team startet mit 6:0 Auswärtssieg in Achim

11.09.21 - Die Hausherren zogen sich vom Anpfiff weg in die eigene Hälfte zurück und lauerten auf Konter. Unser Team machte das Spiel und suchte die Lücken im massiven Deckungsverband von Achim. Bereits in der 7. Minute köpfte Aike eine genaue Flanke von Michel, der sich über rechts durchgesetzt hatte, zum 1:0 ein. Wir waren weiter das spielbestimmende Team und ließen den Ball schnell durch unsere Reihen laufen. Nachdem Michel einen Verteidiger im Strafraum unter Druck setzte, schob dieser das Leder am unglücklich agierenden eigenen Keeper vorbei zum 2:0 ins Achimer Netz. Unser Team ließ auch jetzt nicht locker. Lukas erhöhte nach Ecke von Kjell nach einer guten halben Stunde noch vor der Pause auf 3:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte der Achimer Keeper sich auszeichnen und lenkte einen platzierten Schuss von Jarno gerade noch an den Pfosten. Dagegen blieb Maurice in unserem Tor in den ersten 45 Minuten fast ohne Beschäftigung.

 

Nach dem Wechsel machten unser Jungs da weiter, wo sie aufgehört hatten. Daniel erzielte auf Zuspiel von Michel per Hacke aus neun Metern am herausgeeilten Torwart vorbei das 4:0. Nur drei Minuten später schickte Neo Michel steil, der den Keeper umkurvte und auf 5:0 stellte. In der Folge ließ man noch einige gute Chancen auf weitere Treffer aus. Auch Maurice musste jetzt einmal sein Können unter Beweis stellen und vereitelte die einzige Großchance der Gastgeber per Fußabwehr. Den Schlusspunkt zum 6:0 setzte ein weiteres Eigentor der Hausherren nach einer scharf hereingetretenen Ecke von Lukas O.. Insgesamt ein starker Auftritt unserer Jungs, der sich in dem verdienten klaren Erfolg widerspiegelt. Ein gelungener Auftakt in die neue Saison.

Aufstellung:  Maurice – Jarno (68. Simon), Bjarni, Lukas B., Kjell (68. Kassem) – Jasper V., Neo, Lukas O., Daniel – Aike (75. Jan-Hendrik), Michel (55. Jasper S.)

 

Tore: 0:1 Aike (7. Minute, Vorlage Michel), 0:2 Eigentor (19., Michel), 0:3 Lukas B. (33., Kjell), 0:4 Daniel (50., Michel), 0:5 Michel (53., Neo), 0:6 Eigentor (73., Lukas o.)

 

Klare 1:5 Niederlage gegen JFV Bremerhaven U19

01.09.21 - Die Gäste waren von Anfang an spielbestimmend und setzten unsere Jungs unter Druck. Unser Team agierte fahrig und fand nur schwer ins Spiel. Im Spielaufbau agierte man viel zu hektisch und brachte kaum einen Ball vernünftig an den Mann. Trotzdem gelang nach dem ersten gelungenen Konter der 1:0 Führungstreffer. Michel wurde von Jarno auf dem rechten Flügel geschickt, passte in die Mitte zu Aike , der den Ball zum 1:0 im Netz versenkte. Aber auch die Führung brachte nicht die nötige Sicherheit. Zwei weitere Konterchancen wurden fahrlässig liegen gelassen, ehe die Bremerhavener ihre Überlegenheit in Tore ummünzten und zum 1:1 trafen. In der Folge war unser Team hauptsächlich mit Verteidigen beschäftigt, ließ den Gästen aber im Mittelfeld meist zu viel Platz und kam zu spät in die Zweikämpfe. Nach einem Freistoß markierte der JFV noch vor der Pause das verdiente 1:2.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Bremerhavener im Vorwärtsgang. Unserem Team gelang es nur selten den Ball kontrolliert in den Reihen zu halten und für Entlastung zu sorgen. Nach einem Lattenschuss reagierte ein Mittelfeldspieler der Gäste am schnellsten und köpfte unhaltbar für Maurice zum 1:3 ein. Unsere Jungs betrieben jetzt Schadensbegrenzung und versuchten wenigstens defensiv gut zu arbeiten. Die Viererkette um Bjarni und Niklas mit den Außen Jarno und Kjell hatte einiges zu tun, konnte aber auch viele Angriffe der Gäste weg verteidigen. Mitte der zweiten Halbzeit kamen wir etwas besser ins Spiel und trafen sogar durch Mauritz zum vermeintlichen Anschlusstreffer, der aber vom Schiri wegen Foulspiel zurückgepfiffen wurde. In der Schlussviertelstunde erhöhten die Bremerhavener nach einigen Wechseln nochmal das Tempo. Maurice konnte sich noch ein paar Mal auszeichnen, aber nicht verhindern, dass die Gäste noch das 4 und 5:1 erzielten. Ein hochverdienter Sieg der Gäste, da unser Team heute weit unter seinen Möglichkeiten blieb.

 

Eingesetzte Spieler: Maurice – Niklas, Bjarni, Neo, Jarno, Jasper V., Mauritz, Michel, Lukas, Daniel, Aike, Kjell, Simon, Dennis, Jan-Hendrik

 

Tore 1:0 Aike (7., Vorlage Michel), 1:1 (13.), 1:2(37.), 1:3 (49.), 1:4 (77.), 1:5 (83.)

Team siegt auch in Nordenham

26.08.21 – Nordenham startete druckvoll und suchte immer wieder den direkten Weg zum Tor. So kamen die Hausherren in der Anfangsphase zu zwei guten Gelegenheiten, die sie aber ungenutzt ließen. Unser Defensive hatte bei hohen Bällen Probleme mit der tiefstehenden Sonne und offenbarte ein paar kleine Wackler. Nach zehn Minuten kam unser Tam langsam besser ins Spiel und verlagerte das Spiel mehr und mehr in die gegnerische Hälfte. Michel und Jasper S. hatten erste Torchancen, scheiterten jedoch am Torwart. In der 20. Minute wurde Kjell im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Daniel ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und vollstreckte eiskalt zum 1:0. Die Nordenhamer versuchten weiter, ihre Stürmer mit langen Pässen in Szene zu setzen, aber unsere Abwehr stand nun, auch bedingt durch die Einwechslung von Neo,  stabil. Auch Aaron im Tor spielte gut mit und vereitelte so einige Konterchancen schon im Ansatz. In der Schlussphase von Halbzeit eins war unser Team nun überlegen und startete immer wieder gut angelegte Angriffe über die Außen. Kjell hätte noch vor der Pause das 2:0 erzielen können, doch zunächst zielte er bei einer Direktabnahme knapp über das Tor, zwei Minuten später scheiterte er am Pfosten.

Nach der Pause gingen die Hausherren energischer in die Zweikämpfe und versuchten so, unseren Spielfluss zu unterbinden. Es entwickelte sich nun ein intensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Hatte Maurice zunächst bei einem Pfostenschuss der Gäste noch Glück, musste er kurz darauf hinter sich greifen, als ein Nordenhamer Stürmer den Ball hart zum 1:1 einschoss. Trotzdem ließen sich unsere Jungs nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter nach vorn. Besonders über die Außenbahnen, auf denen sich Lukas und Kjell links sowie Niklas und Michel rechts, immer wieder abwechselnd in die Offensive einschalteten, entstanden viele, oft von Daniel und Jasper V. eingeleitete gefährliche Aktionen. Nach einer präzisen Ecke von Kjell war in der 69. Minute dann Bjarni mit dem Kopf zur Stelle und wuchtete das Leder zum 2:1 in die Maschen. In der Schlussphase versuchten die Nordenhamer die Offensive noch mehr zu stärken, kamen aber nicht mehr entscheidend durch. Auf der anderen Seite ließen wir einige gute Konterchancen liegen und hatten Pech, dass Jasper S. mit einer Direktabnahme von der 16er Kante nur die Unterkante der Torlatte traf. Am Ende brachte unser Team den knappen 2:1 Vorsprung einigermaßen souverän über die Ziellinie.

 

Eingesetzte Spieler:  Aaron, Maurice – Simon, Bjarni, Niklas, Kjell, Mauritz, Jasper V., Lukas O., Michel, Daniel, Jasper S., Aike, Ben, Neo

 

Tore: 1:0 Daniel (20., FE), 1:1 (51.), 2:1 Bjarni (69., Vorlage Kjell)

Überzeugendes 6:2 gegen Oberneuland

22.08.21 – Bei regnerischem Wetter sahen die Zuschauer von Beginn an ein munteres Spiel. Die ersten Torannäherungen hatten wir durch Michel und Lukas O.. Die erste Großchance verbuchten allerdings die Gäste, doch der Mittelstürmer schob das Leder freistehend vor Ben am rechten Pfosten vorbei. Im direkten Gegenzug erzielte Aike nach starker Vorbereitung von Michel das 1:0 für unser Team. Zehn Minuten später wurde ein schönes Kopfballtor von Aike nach Protesten der Gäste wegen eines angeblich vorangegangenen Foulspiels vom Schiri zurückgenommen. In der Folge bestimmte unser Team mehr und mehr die Partie, doch Mauritz, Aike und Daniel vergaben gute Chancen, dass Ergebnis höher zu gestalten. Aber auch Ben musste zwei Mal in höchster Not mit starken Paraden Treffer der Oberneuländer verhindern. Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder Aike, der eine Vorlage von Michel zum 2:0 nutzte.

Nach der Pause merkte man zunächst, dass das Team aus Oberneuland sich für die zweite Halbzeit mehr vorgenommen hatte. Direkt nach Wiederanpfiff zog der Mittelstürmer von Oberneuland aus zwanzig Metern ab, doch der eingewechselte Maurice tauchte ins bedrohte Eck und lenkte den Ball zur Ecke. Danach aber war unser Team wieder wach und übernahm das Kommando auf dem Feld. Die Abwehrreihe um Lukas B. und Bjarni stand auch heute sehr sicher. Die laufstarken Jasper V. und Mauritz verzeichneten im defensiven Mittelfeld zahlreiche Ballgewinne und leiteten immer wieder Angriffe ein, die über Daniel im Zentrum und über die Außen Michel und Lukas O. mit schnellen Kombinationen vorgetragen wurden. Daniel war es auch, der von Michel schön freigespielt wurde und den Ball mit links zum 3:0 ins Netz schlenzte. Bei Oberneuland ließ die Gegenwehr nun etwas nach und Michel nutzte die nächste Gelegenheit und stellte auf 4:0. Mauritz traf nach einer schönen Einzelleistung zum 5:0 und der eingewechselte Dennis erhöhte sogar auf 6:0. In dieser Phase wären sogar weitere Treffer möglich gewesen. So scheiterte unter anderem Jasper S. mit einer Direktabnahme am gut reagierenden Gästekeeper. Erst in der Schlussphase vernachlässigte unsere Elf etwas die Defensivarbeit, so dass Oberneuland kurz vor dem Spielende noch zu zwei Treffern kam und etwas Ergebniskosmetik betreiben konnte.

 

Eingesetzte Spieler:  Ben, Maurice – Simon, Bjarni, Lukas B., Niklas, Mauritz, Jasper V., Lukas O., Michel, Daniel, Aike, Jarno, Kjell, Jasper S., Dennis

 

Tore: 1:0 Aike (11. Minute, Vorlage Michel), 2:0 Aike (43., Michel), 3:0 Daniel (55., Michel), 4:0 Michel (60., Daniel), 5:0 Mauritz (71., o.V.), 6:0 Dennis (77., Daniel), 6:1 (84.), 6:2 (88.)

1:1 in Gnarrenburg

17.08.21 – Urlaubsbedingt standen uns heute nur 13 Spieler zur Verfügung. Trotzdem hatte unser Team von Beginn an die Spielkontrolle und beschäftigte die Gnarrenburger in der Defensive. Die druckvolle Anfangsphase wurde mit dem vermeintlichen 1:0 belohnt, als Jasper S. eine Hereingabe von Michel im Netz unterbrachte. Der Schiri sah hier jedoch zur allgemeinen Überraschung eine Abseitsstellung und pfiff das Tor zurück. Die Hausherren standen weiter tief und versuchten nach Ballgewinn schnell umzuschalten. Gefahr für unser, von Maurice sicher gehütetes Tor, entstand dabei nur selten. Niklas und Lukas B. hatten den beweglichen Mittelstürmer der Gäste gut im Griff. Unser Mittelfeld tat sich zunehmend schwer, sich durch die die dichtgestaffelte Defensive der Gastgeber zu kombinieren und die Angreifer gut in Szene zu setzen. Der schwer bespielbare Platz tat sein Übriges dazu. Trotz deutlicher Feldüberlegenheit blieben klare Torchancen so Mangelware. Schussversuche von Lukas O., Michel, Mauritz und Jasper S. scheiterten jeweils. Die beste Gelegenheit zum Führungstreffer hatte kurz vor der Pause Daniel, der aber freistehend über das Tor schoss.

Auch in Halbzeit zwei änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Wir waren weiter das spielbestimmende Team, Gnarrenburg lauerte auf Konter. Zu Beginn des zweiten Durchgangs erhöhten wir nochmal das Tempo, vor allem über die linke Seite mit Lukas O. und Mauritz liefen jetzt viele gute Angriffe. Der eingewechselte Aike hatte die erste gute Chance nach der Pause, schoss aber aus 16 Metern weit über das Tor. Unser Team hatte jetzt deutlich mehr Abschlüsse, scheiterte aber meist am gut aufgelegten Keeper der Hausherren oder zielte am Gehäuse vorbei. In der 65. Minute fiel dann endlich das langersehnte 1:0. Nach einer Ecke von Daniel war Lukas B. mit dem Kopf zur Stelle und markierte das verdiente Führungstor. Leider konnte sich das Team nicht lange über die Führung freuen. Nach einer Standardsituation versäumte es unsere Abwehr gleich mehrmals, den Ball entschlossen zu klären und ein Gnarrenburger nutzte die sich bietende Chance und beförderte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 ins Tor. Trotz aller Bemühungen in der Schlussviertelstunde noch das Siegtor zu erzielen, blieb es bis zum Schlusspfiff beim Unentschieden. Trotzdem ein gutes Spiel unseres Teams, dem heute nur die Durchschlagskraft und das nötige Glück vor dem gegnerischen Tor fehlte.

Eingesetzte Spieler:

Maurice – Simon, Niklas, Lukas B., Mauritz, Jasper V., Bjarni, Lukas O., Daniel, Michel, Jasper S., Aike, Dennis

Tore:

0:1 Lukas B. (65. Minute, Vorlage Daniel), 1:1 (72.)

Team siegt 5:0 bei der U19 des JFV Varel

15.08.21 – Bereits nach 3 Minuten zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz der Hausherren. Nach einem perfekten Angriff über 4 Stationen legte Jarno mustergültig für Jasper S. auf, der per Direktabnahme vollendete. Unser Team hatte das Spiel im Griff und ließ Ball und Gegner laufen. Folgerichtig fiel bereits in der 11. Minute das 2:0. Wieder bereitete Jarno stark vor und Jasper S. hatte keine Mühe aus kurzer Distanz einzuschieben. Die Gastgeber aus Varel versuchten mit hochstehender Abwehr immer wieder auf Abseits zu spielen und hatten Glück, dass der Schiedsrichter einige unserer Angriffsaktionen zu ihren Gunsten abpfiff. So wurde auch das vermeintliche 3:0 durch Bjarni nach Freistoßflanke von Lukas O. zurückgepfiffen. Letzterer war es auch der mit einem Distanzschuss nur den Pfosten traf. Nach einer guten halben Stunde war dann aber doch das 3:0 fällig. Simon schickte Neo über die rechte Seite, dessen Flanke wieder beim heute gut aufgelegten Jasper S. landete, der erneut per Direktschuss traf und seinen Hattrick vervollständigte. Trotz einiger Wechsel hielt die Überlegenheit unserer Jungs an. Die von Lukas B. und Bjarni organisierte Defensive stand sicher und ließ so gut wie nichts zu. Maurice wurde nur bei einem direkten Freistoß der Vareler ernsthaft geprüft, parierte diesen jedoch sicher. Noch vor der Halbzeit traf der heute im Feld eingesetzte Aaron aus kurzer Distanz zum 4:0.

Nach dem Wechsel ging durch viele Wechsel und Positionsumstellungen etwas der Spielfluss verloren. Zudem wurde die sich weiterhin bietenden Torchancen nicht konsequent genutzt. So hätten Daniel, Michel und Jarno bei ihren Gelegenheiten das Ergebnis noch deutlicher gestalten können. Die Gastgeber waren nun bemüht auch offensiv mehr Akzente zu setzen. In der Abwehr standen unsere Jungs jedoch weiter stabil und verschafften so auch Ben, der in Halbzeit zwei das Tor hütete, einen weitgehend geruhsamen Nachmittag. Den Schlusspunkt zum 5:0 setze dann in der 72. Minute erneut Jasper S., der eine scharfe Hereingabe von Jarno nur noch über die Linie drücken musste. Insgesamt auf hervorragend bespielbarem Platz ein guter erster Test für unser Team, das bereits wieder viel Spielfreude erkennen ließ.

 

Eingesetzte Spieler: Maurice, Ben – Niklas, Bjarni, Lukas B., Jarno, Jasper V., Neo, Lukas O., Daniel, Jasper S., Michel, Simon, Mauritz, Aike, Aaron

 

Tore: 0:1 Jasper S. (3. Minute, Vorlage Jarno), 0:2 Jasper S. (11., Jarno), 0:3 Jasper S. (32., Neo), 0:4 Aaron (42., o.V.), 0:5 Jasper S. (72., Jarno)  

Deutlicher 6:1 Erfolg gegen Nordenham/ Abbehausen

09.07.21- Unser Team konnte sich vom Anpfiff weg leichte Vorteile erspielen. Der Ball lief gut durch die Reihen und die heute als Doppelspitze agierenden Mauritz und Michel wurden vom Mittelfeld immer wieder gut in Szene gesetzt. Bereits in der 9. Minute markierte Michel die 1:0 Führung. Trotz zweier kleiner Wackler in der Anfangsphase stand auch die Defensivreihe wieder sehr sicher und Maurice blieb im Tor ohne ernste Prüfung. Mauritz donnerte die Kugel aus 20 Metern nur an die Latte. Die Einwechslung von Nicolai belebte das Angriffsspiel zusätzlich und noch vor der Pause markierte Mauritz das 2:0.

Mit der sicheren Führung im Rücken nahm die Überlegenheit in der 2. Halbzeit weiter zu. Doch versäumte unser Team es, trotz bester Torchancen frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Erst Daniel brach in der 70. Minute mit seinem Treffer zum 3:0 den Bann. Jetzt war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen und Jasper S. und Nicolai erhöhten auf 5:0. Kjell traf aus der Distanz erneut die Latte, bevor die Elf aus Nordenham den Ehrentreffer markieren konnte. Den Schlusspunkt setze dann Jasper S., der aus kurzer Distanz zum 6:1 einschoss.

Eingesetzte Spieler: Maurice, Ben – Jan-Hendrik, Lukas B., Bjarni, Kjell, Neo, Jasper V., Lukas O., Daniel, Michel, Mauritz, Nicolai, Simon, Jasper S.

3 Siege und 1 Niederlage in den ersten Spielen nach der Coronapause

04.07.  -  Trotz der langen coronabedingten Spielpause hat unser Team in den ersten Testspielen sofort wieder gute Leistungen abgerufen.

Gegen die U19 des JFV Bremerhaven musste man sich zwar mit 1:5 (1:2) geschlagen geben, konnte aber vor allem in Durchgang eins das Spiel offen gestalten. Erst nach dem Seitenwechsel nahm die Überlegenheit des JFV zu, der zur Halbzeit elf neue Akteure aufs Feld schickte. Leider fehlten uns in dieser Partie mit Nicolai, Aike und Jasper gleich drei Angreifer verletzungsbedingt. Für den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich zeichnete sich Daniel verantwortlich.

Zum Auftakt des Kreisturniers mussten wir bei der U18 der JSG Schiffdorf Sellstedt antreten. Gegen teilweise überharte Gastgeber war man technisch und spielerisch  überlegen und konnte durch einen späten Treffer von Mauritz verdient mit 1:0 gewinnen.

Gegen die U17 der JSG Land Hadeln waren endlich wieder alle Mann an Bord. Das Team startete überzeugend und ging früh durch Treffer von Michel und Nicolai mit 2:0 in Führung. Danach fühlte man sich zu sicher und ließ den Gegner wieder ins Spiel kommen. Dies rächte sich und Land Hadeln konnte binnen weniger Minuten ausgleichen. Doch unsere Mannschaft zeigte eine gute Reaktion und ging postwendend durch Nicolai erneut mit 3:2 in Führung. In Hälfte zwei ließ man defensiv nichts mehr anbrennen und brachte den knappen Erfolg ins Ziel.

Zum Abschluss des Kreisturniers traten wir beim JFV Biber U17 an. Von Anfang an hatte man die Spielkontrolle und ging durch Bjarni bereits in der 8. Minute in Führung. Treffer von Kjell und Aike sowie ein Eigentor der Hausherren sorgten bereits vor der Pause für die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel trafen Lukas O., Mauritz und Jasper S. zum auch in der Höhe verdienten 7:0 Endstand.

 

JSG La De U17 - JVF Bremerhaven U19    1:5            Fotos ⇒ Bildergalerie

JSG La De U17 - SG Schiffdorf Sellstedt U18    1:0

JSG La De U17 - JSG Land Hadeln U17    3:2            Fotos ⇒ Bildergalerie

JSG La De U17 - JFV Biber U17    7:0

Restart des Spielbetriebes! Die ersten Spiele stehen fest.

Erster Neuzugang für die Saison 2021/2022 perfekt

Ab der Saison 2021/22 verstärkt Lukas Olschewski unser Team. Lukas wechselt vom Nachbarn JFV Bremerhaven an den Nordeschweg. Beim JFV konnte er sowohl in der U15 als auch in der U17 Regionalligaerfahrung sammeln. Mit Lukas konnten wir einen vielseitig einsetzbaren Spieler für uns gewinnen, der mit seiner Qualität eine echte Verstärkung für unser Team darstellt. Wir freuen uns auf eine - hoffentlich sehr erfolgreiche - Zusammenarbeit in der nächsten Saison. 

Team endlich zurück im Mannschaftstraining

10.05.2021 - Nachdem im März und April nur in 2er Gruppen plus Trainer trainiert werden durfte, startete unser Team am 10. Mai endlich wieder ins Mannschaftstraining. Die Gesichter der Spieler und Trainer strahlten mit der Sonne um die Wette. Mit viel Schwung und Begeisterung absolvierte das Team die erste gemeinsame Einheit. Ein tolles Gefühl wieder mit dem ganzen Kader auf dem Feld zu stehen. Ab sofort trainieren wir - natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln - nun wieder drei Mal pro Woche. 

Die Spieler müssen zwei Corona-Selbsttests pro Woche durchführen und die Trainer für jeden Trainingstag einen bescheinigten negativen Test vorlegen, um am Training teilnehmen zu können. Doch den Aufwand nehmen wir gerne in Kauf, damit wir endlich wieder zusammen hinter dem runden Leder herjagen können. 

Gut gelaunte Trainer freuen sich über das erste Teamtraining

Team hält sich mit Individualtraining fit

05.02.21 - Seit Beginn der coronabedingten Trainingspause erhalten unsere Jungs und Mädels monatlich einen Trainingsplan vom Trainerteam. Diese beinhalten fußballspezifischen Laufeinheiten, Ballübungen und Koordinationsübungen. Im Januar wurde zudem eine Laufchallenge zur Verbesserung der Grundlagenausdauer durchgeführt. Zielvorgabe war, dass das Team insgesamt 1500 Km zurücklegen musste. Alle Läufe wurden von den Spielern in einer App aufgezeichnet und gespeichert. Das ausgegebene Ziel wurde bereits eine knappe Woche vor dem Monatsende erreicht. Schließlich standen am 31. Januar stolze 1699 Km auf der Anzeige. Eine tolle Leistung des gesamten Teams. Das Bonusziel, die drei Trainer möglichst unter die letzten 5 in der Laufrangliste zu verweisen, erreichte dasTeam allerdings nicht. Top 3-Läufer der Challenge waren Neo (141 Km), Mauritz (114,5 Km) und Bjarni (100,2 Km).

 

Bis Mitte März wurden nun weitere Trainingspläne erstellt, die jetzt wieder mehr auf die fußballtechnischen Schwerpunkte ausgerichtet sind. Die Umsetzung der Einheiten im Einzeltraining fordert von den Kids viel Eigendisziplin und -motivation. Umso bemerkenswerter, dass das Team so gut mitzieht. Um weiter direkten Kontakt zueinander zu halten, werden nun auch regelmäßig online-workouts durchgeführt.

 

Alle dies Maßnahmen können natürlich ein Mannschaftstraining auf dem Platz nicht ersetzen. Den Jungs und Mädels fehlen neben der gemeinsamen Trainingsarbeit vor allem die persönlichen Kontakte zu den Mitspielern. Von daher bleibt zu hoffen, dass wir unter ähnlichen Bedingungen wie im letzten Jahr bald wieder ins Training einsteigen können.

Spielbetrieb ruht bis Ende 2020

17.10.20  Da aufgrund der aktuellen Corona-Infektionszahlen kurzfristig keine Lockerungen der Trainingseinschränkungen für Fußballer zu erwarten sind, hat der NFV frühzeitig festgelegt, das in diesem Jahr der Spielbetrieb nicht wieder aufgenommen wird. Sobald im neuen Jahr wieder Training möglich ist, soll auch zeitnah der Spielbetrieb wieder starten. Für uns ist es jetzt also wichtig, dass sich alle Spieler weiter individuell fit halten, um zum Restart eine vernünftige Basis zu haben. Entsprechende Trainingsprogramme wird das Trainerteam wieder vorbereiten und verteilen.

 

hier geht´s zur Pressemitteilung des NFV ⇒ klick

9:0 Kantersieg gegen den Buchholzer FC

25.10.20 – Die  Anfangsphase verlief ausgeglichen. Es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld und beide Mannschaften kamen nicht zu klaren Torchancen. Unser Team hatte zunächst Probleme sich auf den körperlich robusten Gegner einzustellen. So hatte Buchholz die erste gute Gelegenheit des Spiels, doch ein Angreifer schlenzte den Ball freistehend vor Aaron über das Tor. Auf der Gegenseite wurde ein Treffer von Aike wegen Abseits zurückgepfiffen. In der 28. Minute umkurvte Daniel nach tollem Zuspiel von Aike den Gästekeeper und schob zum 1:0 ein. Dieser Treffer war für unsere Jungs der Brustlöser. Nur fünf Minuten später köpfte Aike eine schöne Flanke von Kjell zum 2:0 unter die Latte. Die Verteidigung der Gäste wirkte nun angeschlagen. So brachte gleich der nächste Angriff nach einer Einzelaktion von Nicolai das 3:0. Noch vor der Pause erhöhte Jarno nach Querpass von Nicolai sogar auf 4:0.

Nach dem Seitenwechsel machte unser Team da weiter, wo es vor dem Pausenpfiff aufgehört hatte. Nach einer sehenswerten Kombination landete das Leder beim heute überragenden Daniel, der überlegt zum 5:0 abschloss. Im Mittelfeld hatte unser Team mittlerweile komplett das Kommando übernommen. Bjarni und Jasper verzeichneten zahlreiche Ballgewinne und verteilten geschickt die Bälle. In der Offensive waren vor allem die beweglichen Nicolai, Jarno und Daniel ständige Unruheherde für die Gäste. Trotzdem hatte man eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive im Team, so dass der Gegner in der zweiten Hälfte ohne gefährlichen Torabschluss blieb. Die Mannschaft sprühte vor Spielfreude und schraubte das Ergebnis in der Schlussviertelstunde noch auf 9:0 in die Höhe. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten ein toller Auftritt unserer Elf, der den Sprung auf Tabellenplatz 2 brachte. Noch viel wichtiger ist jedoch, dass wir nun schon ein Polster von zehn Punkten auf die Abstiegsplätze haben.

 

Aufstellung:  Aaron  -  Kjell (64. Simon), Lukas, Nicole (50. Michel), Kassem (64. Jan-Hendrik) – Bjarni, Jasper V., Jarno, Nicolai (68. Dennis), Daniel – Aike (60. Jasper)

 

1:0/5:0 Daniel (28./44. Vorlage jeweils Aike), 2:0 Aike (32., Kjell), 3:0/6:0/7:0 Nicolai (33. o.V./61. Jan-Hendrik /68. O.V.), 4:0 Jarno (37., Nicolai), 8:0 Jasper S. (77., Jasper V.), 9:0 Michel (78., Jasper S.)

Remis in Achim – Team lässt 2 Punkte liegen

11.10.20 – Unser Team startete druckvoll in die Partie und kontrollierte das Spielgeschehen. Erste Torannäherungen nach einem Eckball von Mauritz und nach Abschlüssen von Aike und Nicolai blieben noch ohne Erfolg. Nach 20 Minuten schickte Mauritz Nicolai in den Strafraum, der den Ball von halbrechts ins lange Eck zum 1:0 einschob. Wenige Minuten später war es erneut Nicolai, der sich dieses Mal über links durchsetze und den Ball scharf vor das Tor brachte. Ein Abwehrspieler der Hausherren hielt den Fuß in die Flanke und überraschte den eigenen Torwart, der den Ball durch die Hände rutschen ließ - 0:2. Unser Team wähnte sich wohl bereits auf der Siegerstraße und agierte in den nächsten Minuten etwas zu sorglos. Achim nutze das eiskalt aus und kam überraschend noch vor der Pause zum schmeichelhaften Ausgleich, auch dank unserer gütigen Mithilfe bei beiden Gegentreffern. Kurz vor der Pause hätte Nicolai fast noch die erneute Führung erzielt, aber dieses Mal war der Achimer Schlussmann auf dem Posten.

In Halbzeit zwei zogen sich die Gastgeber noch weiter zurück und versuchten in der eigenen Hälfte die Räume eng zu machen. Unsere Jungs blieben spielbestimmend, doch am gegnerischen 16er war meist kein Durchkommen. Ein Schuss von Jasper S. ging knapp am langen Pfosten vorbei und Nicolai wurde in aussichtsreicher Situation wegen vermeintlichen Abseits zurück gepfiffen. Im Mittelfeld trieben vor allem Jasper V., Jarno und Daniel das Spiel unermüdlich an. Es entwickelte sich nun ein kampfbetontes Spiel. Die Hausherren versuchten immer wieder mit Kontern gefährlich zu werden, doch Kassem und Kjell hatten die schnellen Außenspieler gut im Griff und im Zentrum waren Bjarni und Lukas wie gewohnt immer rechtzeitig zur Stelle, bevor es gefährlich wurde. So blieb Aaron im zweiten Durchgang ohne ernsthafte Prüfung. Aber auch vorne fehlten die ganz klaren Chancen, da man oft zu verspielt agierte. Kurz vor Schluss zielte dann auch Lukas aus 20 Metern knapp über das Tor, so dass man am Ende mit dem 2:2 leben musste. Da wäre mehr drin gewesen heute.

 

Aufstellung: Aaron – Kjell, Bjarni, Lukas, Kassem – Jasper V., Daniel (68. Dennis), Jarno, Mauritz – Nicolai, Aike (50. Jasper S.)

 

Tore: 0:1 Nicolai (26., Vorlage Mauritz), 0:2 Eigentor (31., Nicolai), 1:2 (33.), 2:2 (36.)

Schwer erkämpfter 2:1 Heimerfolg gegen AOBHH

03.10.20 – Vor dem Spiel gab es schlechte Nachrichten für das Trainerteam. Neben den Langzeitverletzten Niklas und Michel, musste auch Mauritz verletzungsbedingt passen und Jasper nahm angeschlagen nur auf der Bank Platz. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer am Nordeschweg eine zerfahrene Partie mit vielen einfachen Fehlern auf beiden Seiten. Beide Teams versuchten viel über lange Bälle zum Erfolg zu kommen. Aus einem Diagonalpass von Bjarni entstand auch die erste Torchance, Jarno kurvte von der linken Seite ins Zentrum, doch sein Schuss wurde im letzten Moment geblockt. Nach einer Ecke kam Nicolai zum Kopfball doch der Keeper blockte den Ball mit dem Körper ab und niemand war zur Stelle, um den auf der Torlinie liegenden Ball ins Netz zu bugsieren. Aber auch der JFV kam über Konter zu guten Gelegenheiten. Einen Distanzschuss parierte Ben sicher und wenig später klärte Kjell einmal für den schon geschlagenen Ben auf der Linie. Kurz vor der Pause war es erneut Jarno der zum Abschluss kam, doch wieder wurde der Ball im letzten Moment zur Ecke abgelenkt.

Mit der Einwechslung von Jasper V. und einigen Umstellungen im Mittelfeld bekam das Team Anfang der 2. Halbzeit deutlich besseren Zugriff im Mittelfeld. In dieser Phase setzte man die Gäste aus Heeslingen unter Druck und erspielte sich beste Torchancen. Jarno brachte den Ball nicht am Fuß des Gästekeepers vorbei, Nicolai verzog von halbrechts knapp und Jasper S. scheiterte mit einem Schuss am gut reagierenden Torwart. Nach einem Dribbling von Jarno, spielte dieser im Strafraum den freistehenden Jasper S. an, der überlegt zum überfälligen 1:0 einschoss. In der Folge hatte man Möglichkeiten den Vorsprung auszubauen. Stattdessen klingelte es aber auf der anderen Seite. Der agile Linksaußen der Heeslinger setzte sich energisch durch und schob den Ball an Ben vorbei zum 1:1 ins Netz. Unser Team musste sich kurz schütteln, schaltete dann aber in den Kampfmodus. Heeslingen attackierte jetzt aggressiver und versuchte mehr Druck auszuüben, doch unsere Jungs hielten dagegen. Und erneut war es der überragende Jarno, der nach einem Dribbling die Übersicht behielt und den besser postierten Daniel anspielte. Dieser ließ sich nicht lang bitten, und schoss zum umjubelten 2:1 ein. In der Schlussphase warfen die Gäste nochmal alles nach vorne, doch unsere Defensive um Lukas und Bjarni räumte alle Angriffsaktionen gut ab. In der Schlussphase hatte Aike noch die Möglichkeit zu erhöhen, doch sein Schuss flog knapp über das Tor. Danach erfolgte der Schlusspfiff des gut leitenden Schiris und unsere Jungs freuten sich über 3 hart erkämpfte Punkte.

 

Aufstellung: Ben – Kjell, Bjarni, Lukas, Kassem – Neo, Daniel (78. Simon), Aike (35. Jasper V.), Jarno – Nicolai, Jasper S. (74., Nicole)

 

Tore: 1:0 Jasper S. (47., Vorlage Jarno), 1:1 (64.), 2:1 Daniel (70., Jarno)

3:2 Auswärtssieg bei der JSG Ilmenautal

26.09.20 – Unser Team ging mit viel Selbstvertrauen in die Partie und erspielte sich schnell eine optische Überlegenheit. Die Gastgeber standen sehr tief und lauerten vorwiegend auf Konter. Obwohl der Ball ansehnlich durch unsere Reihen lief, fehlte im letzten Drittel zu oft die Genauigkeit, um zu klaren Torchancen zu kommen. Einige gute Hereingaben von den Außenbahnen konnte Ilmenautal gerade noch im letzten Moment verteidigen. Die größte Torchance zum Führungstreffer hatte Jarno, der fei vor dem Tor der Hausherren das Leder am rechten Torpfosten vorbeischoss. Wie aus heiterem Himmel fiel dann nach einer halben Stunde das 1:0 für Ilmenautal. Unsere bis dahin sichere Verteidigung vertändelte in Person von Bjarni den Ball und der Mittelstürmer der Gastgeber nutze den Fehler eiskalt zur Führung aus. Doch unser Team zeigte eine gute Reaktion und nach einem schönen Angriff über die rechte Seite vollstreckte Aike eine Flanke von Jarno aus kurzer Distanz zum 1:1.

Nach dem Seitenwechsel drückte unsere Elf auf den Führungstreffer, doch der Ilmenautaler Torhüter hatte einen guten Tag erwischt. Und ähnlich wie in Halbzeit eins, fiel erneut aus dem Nichts der Führungstreffer für Ilmenautal. Einen eigentlich harmlosen Distanzschuss ließ Ben durch die Finger rutschen und der Ball hoppelte zum 2:1 über die Linie. Doch auch dadurch ließen sich unsere Jungs nicht entmutigen. Angetrieben von Daniel und Neo startete man Angriff auf Angriff Richtung Tor der Hausherren. Und erneut war es Jarno, der sich über rechts gut durchsetzte und mit seiner Flanke Neo fand, der zum 2:2 vollstreckte. In der Folge hatte man einige Male das 3:2 auf dem Fuß, doch der starke Keeper parierte zunächst gegen Aike und innerhalb weniger Minuten drei Mal gegen Nicolai ganz stark. Bei einem gefährlichen Konter von Ilmenautal hatte man

aber auch etwas Glück, nicht erneut in Rückstand zu geraten. Am Ende wurde unser Offensivdrang dann doch noch belohnt, als Jasper S. eine scharfe Hereingabe vom sehr agilen Nicolai fünf Minuten vor Spielschluss zum vielumjubelten 3:2 Siegtreffer über die Linie bugsierte. Ob des späten Siegtores am Ende etwas glücklich, aber aufgrund der größeren Spielanteile und der Vielzahl an guten Chancen ein verdienter Sieg unserer Elf.

 

Aufstellung: Ben – Jasper V. (41. Kassem), Bjarni, Lukas, Kjell – Daniel, Neo, Jarno, Mauritz, Nicolai (76. Simon) – Aike (56. Jasper S.)

 

Tore: 1:0 (31.), 1:1 Aike (34., Vorlage Jarno), 2:1 (48.), 2:2 Neo (53., Jarno), 2:3 Jasper S. (76., Nicolai)

Erneuter Spielausfall

19.09.20 -  Auch das Auswärtsspiel bei der JSG Achim Uesen wurde vom Bezirk abgesetzt, nachdem es an einer Schule in Achim zu einem bestätigten Coronafall kam, in Folge dessen einige Spieler unseres Gegners in Quarantäne geschickt wurden. Obwohl diese Spieler mittlerweile glücklicherweise alle negativ getestet worden sind, müssen sie noch einige Tage in Quarantäne bleiben. Das Spiel soll voraussichtlich am Sonntag, den 11.10. nachgeholt werden.

Buchholzer FC tritt nicht an
Testspiel gegen JFV U16/U17 endet 1:0

13.09.20 – Am Samstagmorgen erfolgte durch den Buchholzer FC überraschend die Absage der für Sonntag angesetzten U17 Landesligapartie. Laut dem BFC-Trainerteam beklagt man derzeit 7 verletzte Spieler. Ein Nachrücken von Spielern aus der U17 2 sei nicht möglich gewesen, da diese in der Halbzeitpause ihres Punktspieles am Samstag wegen Corona-Verdacht in Quarantäne geschickt wurden.

Da auch das Testspiel der U17 des JFV Bremerhaven am Samstag vom Gegner abgesagt wurde, vereinbarte man mit JFV-Coach Sasa Pinter kurzfristig ein Testspiel beider Teams in Langen. Der JFV trat dabei mit einem Mix aus U16 und U17 Spielern an. Ein Dank geht an das Bremerhavener Team, das sich so kurzfristig bereit erklärte, ein Trainingsspiel zu bestreiten.

Die über weite Strecken ausgeglichene Partie endete am Ende mit einem 1:0 Erfolg unserer Jungs. Da beide Teams sehr kompakt gegen den Ball arbeiteten, waren vor allem in der ersten Halbzeit, trotz guter spielerischer Ansätze auf beiden Seiten, Torszenen Mangelware. Auf Vorlage von Dennis erzielte Michel zehn Minuten nach dem Seitenwechsel den Siegtreffer. Letztendlich ging der Sieg für unser Team in Ordnung, da wir uns vor allem in Halbzeit zwei mehr klare Torchancen erspielten, als die Gäste. Auch wenn der JFV bei einem Pfostenschuss in der Schlussviertelstunde noch einmal nahe am Ausgleichstreffer war. Die Zuschauer wurden so für den Spielausfall entschädigt und bekamen bei sommerlichen Temperaturen doch noch 80 Minuten guten Jugendfußball geboten.

 

Eingesetzte Spieler:  Aaron, Ben  -  Jasper, Bjarni, Lukas, Simon, Neo, Jarno, Mauritz, Daniel, Nicolai, Aike, Kjell, Kassem, Michel, Dennis

 

Tor: 1:0 Michel (51. Minute, Vorlage) 

Neue Teamkleidung ist da - wir sagen DANKE

04.09.2020 - Rechtzeitig zum Saisonstart wurde unser Team komplett neu eingekleidet. Ein großer Dank geht dabei an unsere Sponsoren "Park it easy" (R.Niemann, Trikots), "Oehmsen & Alexander" (F.Alexander, Aufwärmpullis), "Sport Herold" (H.Herold, Trainingsshirts) und "Glanz-Fit" (F.Almer, Trainingsjacken). Ganz besonders danken wir auch Gerd Thomas und Peter Krahl, die uns aus ihrer Privatkasse eine Finanzspritze zukommen ließen sowie diversen Firmen, die ebenfalls bereit waren uns mit einer Geldspende zu unterstützen. Mit diesen Spenden wurden die Trainingsanzughosen und die Trainingsshorts finanziert. In Zeiten von Corona keine Selbstverständlichkeit! Team und Trainer sagen nochmals DANKE!

1:1 zum Landesligaauftakt

05.09.20 - Unser Team startete konzentriert in die Partie und war schon nach wenigen Minuten das spielbestimmende Team. Nach und nach erarbeite man sich gute Torchancen, die aber allesamt ausgelassen wurden. Jarno schoss freistehend einen Verteidiger auf der Torlinie an. Nach einer scharf getretenen Ecke von Bjarni brachte im Fünfmeterraum keiner den Ball über die Linie. Nach Flanke von Daniel traf Bjarni den Ball nicht voll, so dass der Lüneburger Torwart keine Mühe hatte, den Schuss zu parieren. Ein perfekt getretener Freistoß von Mauritz klatschte nur an den Pfosten. In der 30. Minute dann eine Schrecksekunde für unser Team. Niklas musste nach einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem Gegenspieler mit Verdacht auf Bänderriss vom Platz. Danach war es erneut Jarno, der frei vor dem Tor auftauchte, dieses Mal aber am Keeper scheiterte. Die Gastgeber zeigten sich deutlich effektiver. Mit ihrer einzigen echten Torchance des Spiels markierten sie nach einem unglücklichen Pass von Ben in der 35. Minute das sehr schmeichelhafte 1:0. Zu allem Überfluss kassierte Mauritz unmittelbar nach dem Rückstand eine 5 Minuten Zeitstrafe.

Unsere Jungs ließen sich aber nicht entmutigen und drängten auch nach der Pause auf den Ausgleich. Die Einwechslung unseres Neuzugangs Nicolai brachte weiteren Schwung in der Offensive. In der 52. Minute konnte er beim Dribbling an der rechten äußeren Strafraumkante nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß zirkelte Mauritz wuchtig zum 1:1 in die Maschen. Auch in der Folge waren wir das das aktivere Team, auch wenn Lüneburg durch Einwechslungen frischer Leute das Spiel nun etwas offener gestalten konnte. Aber unsere Defensivreihe, allen voran der erneut starke Lukas im Abwehrzentrum, ließ keine Gefahr für unser Tor aufkommen. Nicolai hatte noch einige gute Aktionen im Strafraum und zwei seiner gefährlichen Abschlüsse konnten gerade noch von Lüneburger Verteidigern ans Außennetz gelenkt werden. Am Ende musste man sich mit einem Unentschieden begnügen, was vor allem aufgrund der vielen vergebenen Chancen und der überlegenen Spielweise ärgerlich ist. Am nächsten Sonntag im ersten Heimspiel gegen den Buchholzer FC wollen wir es dann besser machen und den ersten Sieg in der Landesliga einfahren. 

Niklas drücken wir an dieser Stelle die Daumen, dass seine Verletzung nicht so schwerwiegend ist und er bald wieder auf den Platz zurückkehren kann.

 

Aufstellung: Ben – Jasper, Niklas (30. Kassem), Lukas, Kjell (62. Jan-Hendrik) – Neo, Bjarni, Mauritz, Jarno, Daniel (45. Nicolai) – Aike (70. Jasper S.)

 

Tore: 1:0 Volpe (35.), 1:1 Mauritz (52., Vorarbeit Nicolai)

Unser Instagram-account https://www.instagram.com/tv_langen_u18_1/?hl=de

Folgt unserem Team jetzt auch auf Instagram.  

TV Langen U18 (Jg. 2004) [-cartcount]